Loic Perizzolo/Pierre Kaeslin siegten in Dortmund

Etappensieg und 6. Gesamtrang für die beiden jungen Westschweizer

Perizzolo (links) und Kaeslin auf dem Weg zum Etappensieg (Foto copyright by Karl Franke) Mit einem unerwarteten Etappensieg endete heute Sonntagnachmittag das Dortmunder Drei-Tage-Rennen der Espoirs. Die beiden Westschweizer Loic Perizzolo/Pierre Kaeslin, die unseres Wissens erstmals zusammen ein Américaine-Team bildeten, gewannen die über 40 km führende Schlussetappe dieser von 14 Equipen aus sieben Nationen bestrittenen Nachwuchsprüfung. An den beiden vorangegangenen Tagen hatten sie sich mit einem sechsten und elften Rang auf dem sechsten Gesamtrang etabliert, den sie in der Schlussetappe mit ihrem Sieg festigten. Von Perizzolo weiss man um seine guten Bahnfahrer-Qualitäten, holte er sich doch bereits mehrere Schweizer Meistertitel und u.a. 2005 in Wien eine WM-Bronzemedaille. Die Dortmunder Winterbahn scheint ihm zu liegen, denn dort gewann er bereits vor zwei Jahren (mit Maxime Bally) dasselbe Dreitage-Rennen. Kaeslin zeichnete sich bis vor zwei Jahren als Quer-Fahrer aus und in diesem Jahr fuhr er auf der Strasse zweimal knapp am Podest vorbei, als Zweiter in Visp und als Dritter im Bergrennen Le Locle-Sommartel. In Dortmund siegten die beiden Amerikaner Austin Carroll und Guy East vor den Deutschen Tino Thömel und Julian Tuchol. Kaeslin (links) und Perizzolo bei der Siegerehrung nach ihrem Etappensieg (Foto copyright by Karl Franke)

Info

Datum2.11.2008
QuelleKettenrad.ch / Ernst Bretscher
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=92

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2020

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed