Schweizer sprintet in Utrecht aufs Podest

NUTRIXXION Profi Michael Schweizer hat seinen dritten Platz aus dem Vorjahr bei der Ronde van Midden-Nederland (UCI 1.2) wiederholt.

Der Aachener konnte sich einmal mehr im Feld der besten Sprinter behaupten und sich und seinem Team eine weitere Podestplatzierung sichern. Bei Dauerregen und starkem Wind musste sich der 27-Jährige nur dem Niederländer Wim Stroetinga und dem Italiener Marco Zanotti geschlagen geben. Mit Grischa Janorschke auf Rang acht konnte sich eine weiterer NUTRIXXION Profi in den Top Ten platzieren. „Das Rennen war typisch holländisch mit viel Wind und Regen“, blickt Michael Schweizer auf die 205,3 Kilometer rund um Utrecht zurück. „Meine Teamkollegen haben mich perfekt positioniert, so dass mich Sebastian Forke auf den letzten fünf Kilometern optimal im vorderen Feld hielt und ich dann zu Grischa Janorschke vorfahren konnte.“ 40 Kilometer vor Rennende konnte sich zunächst eine 17 Mann starke Gruppe absetzen. Mit dabei aus Sicht des Dortmunder Rennstall war der Altenkunstädter Grischa Janorschke. Sieben Kilometer vor dem Ziel attackierte Wim Stroetinga (Ubbink-Koga Cycling Team) aus der Gruppe heraus und konnte dem Sieg souverän entgegenfahren. Die verbliebenen Ausreißer wurden an der „flamme rouge“ eingeholt, so dass sich Janorschke in den Dienst seines Teamkollegens stellte und ihn als Ersten auf die Zielgerade brachte. Im Sprint unterlag Schweizer dem Italiener Marco Zanotti nur um Haaresbreite. Weitere Informationen finden Sie unter www.NUTRIXXION.com. Anzeige >>

Info

Datum29.8.2011
QuelleKettenrad.ch
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=890

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2020

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed