Waldemar Wenger

Der Berner Radsport trauert um Waldemar Wenger

Nach schwerer Krankheit, aber früher als erwartet, so seine Frau Maria, ist im 75. Altersjahr Waldemar Wenger gestorben. Wenger setzte sich als Velogeschäftsinhaber stets für den Berner Radsport-Nachwuchs ein. In seiner ARIF-Elite-Sportgruppe GS Wenger verhalf er in den Achzigerjahren jungen Fahrern bei nationalen oder internationalen Rennen Fuss zu fassen. Zusammen mit dem Burgdorfer Hans Wüthrich, der die Elite-Sportgruppe Wüthrich-Edco-Vaterlaus unterhielt, sorgte der Verstorbene dafür, dass viele Berner Elitefahrer, den Sprung ins Profilager schafften. An den monatlichen Höcks des Berner Radsport-Nostalgie Clubs +/- 70, wo Waldemar bis kurz vor seinem Tod Kassier war, bedauerte er den massiven Rückgang der nationalen Radrennen und die Tatsache, dass es keine Berner Sportgruppen mehr gibt. Auf Wunsch des Verstorbenen soll statt Blumenspenden der Nachwuchs des Radsportclubs CI Ostermundigen (Postkonto 01-28097-3 (Vermerk: Waldemar Wenger, Nachwuchsförderung) berücksichtigt werden. Die liebenswürdige Art dieses unermüdlichen Radsportpromotors wird uns allen nebst seinen grossen Verdiensten stets in bester Erinnerung bleiben. Die Urnenbeisetzung findet am Montag um 12.30 Uhr auf dem Friedhof Münchenbuchsee statt. Anschliessend Trauerfeier in der Kirche Münchenbuchsee.

Info

Datum24.8.2011
QuellePeter Russenberger (prt)
AutorPeter Russenberger Bern
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=889

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2020

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed