Janorschke sprintet beim Heimspiel auf Platz zwei

NUTRIXXION Sparkasse Profi Grischa Janorschke hat beim SparkassenGiro in Bochum für einen Paukenschlag gesorgt.

Der 24-Jährige ersprintete in einem spannenden Finale den zweiten Rang und sorgte so für einen hervorragenden Podestplatz des Teams beim Heimrennen in Bochum. Sieger des 14. Internationalen SparkassenGiros wurde der Belgier Pieter Vanspeybroeck vom Team Topsport Vlaanderen. Andreas Stauff (Nationalmannschaft Deutschland) komplettierte das Podest des mit 1.1 kategorisierten UCI Rennens und wurde Dritter. „Zweiter beim Heimspiel, das ist einfach grandios“, freute sich der Altenkunstädter nach dem 177,6 Kilometer langen Rennen. „Ich möchte mich an dieser Stelle beim gesamten Team bedanken. Es haben sich alle ausnahmslos aufgerieben und den zweiten Platz überhaupt erst möglich gemacht.“ Eine sechsköpfige, namenhaft besetzte Spitzengruppe bestimmte lange Zeit das Renngeschehen. Mit Gerald Ciolek und Grischa Nierman befanden sich gleich zwei Weltklassefahrer unter den Ausreißern. Erst kurz vor dem Ziel war die lange Flucht beendet, so dass es auf dem Südring zu einem Massensprint kam. Das hervorragende Abschneiden des Teams wurde durch die schweren Stürze von Sergej Fuchs und Björn Schröder überschattet. Während Schröder schon am Abend das Krankenhaus verlassen konnte, musste der Holzmindener Sergej Fuchs noch am Renntag operiert werden. Die Ärzte diagnostizierten einen Bruch der Unterarmspeiche und des Kanbeins. Weitere Informationen finden Sie unter www.NUTRIXXION.com. Anzeige >>

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2020

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed