Florian Vogel und Nathalie Schneitter neue Schweizer Meister

Im fribourgischen Plaffeien wurden am Sonntag die diesjährigen Schweizer Meisterschaften ausgetragen.

Im fribourgischen Plaffeien wurden am Sonntag die diesjährigen Schweizer Meisterschaften ausgetragen. War es am Samstag bei den Fun und Kids noch wunderschön, so setzte am Sonntag Dauerregen ein. Die Bedingungen auf der selektiven, technisch anspruchsvollen Strecke wurden daher für die Athleten noch schwieriger. Mit Florian Vogel und Nathalie Schneitter in den Hauptkategorien, Thomas Litscher bei den U23, und Jolanda Neff bei den Juniorinnen setzten sich die Favoriten mehrheitlich durch. Etwas überraschend waren hingegen die Siege von Dominic Zumstein (Junioren), Lorraine Truong bei den U23 und von Mallory Barth (U17). Im Hauptrennen der Herren startete Titelverteidiger Nino Schurter als grosser Favorit aber berreits nach der ersten von sechs Rundenn lag er abgeschlagen auf Platz 10 und Titelverteidigung war somit schon in weiter Ferne gerückt. Vorne konnte Schurters Teamkollege Vogel das Tempo bestimmen und er setzte sich schon in der zweiten Runde ab. Die ersten Verfolger von Vogel waren Balz Weber und Lukas Flückiger, der in der Folge auf Platz fünf zurückfiel und das Rennen auch in diesem Rang beendete. Der letztjährige Weltcupgesamtsieger Nino Schurter kam in der dritten Runde etwas besser ins Rennen und holte mächtig auf. Nach vier Runden lag er auf Platz vier und konnte später soger noch zum Zweitplatzierten Balz Weber aufschliessen. Vorne war Vogel weg, dahinter kam es zum Sprint um die Silbermedaille, den Schurter hauchdünn gewann. Bei den U23-Fahrern war der Rheintaler Thomas Litscher eine Klasse für sich, er gewann mit über zwei Minuten Vorsprung auf Matthias Stirnemann und Jérémy Huegenin. Im Rennen der Junioren lag von Anfang an Lars Forster alleine in Führung, er konnte seine Verfolger Andri Frischknecht und Dominic Zumstein aber nie entscheidend abschütteln. In der letzten Runde kam es sogar zum Zusammenschluss dieser 3 Spitzenfahrer und in der letzten Abfahrt fiel die Entscheidung zugunsten von Zumstein, er rettete 1 Sekunde Vorsprung auf Forster und Frischknecht. Bei den Masters wurde der letztjährge Meister vom Rheintaler Andreas Zünd bezwungen. In der Kategorie Hard (U17, war es der Gretzenbacher Manuel Fasnacht der knapp vor dem Rheintaler Simon Vitztum zu Siegerehren kam. Bei den Frauen wurde die letztjährige Siegerin Esther Süss von der Lommiswiler Nathalie Schneitter bezwungen, die damit erfolgreich Revanche für 2010 nahm. Dritte wurde Marielle Saner-Guinachard, die erst das zweite Rennen nach der langen rekonvaleszenten Phase in diesem Jahr bestritt. Die am meisten ans Titelträgerin gehandelte Kathrin Stirnemann (Kategorie U23) hatte in der ersten Runde bereits einen Defekt. Obwohl sie über eine gute Form verfügte reichte es ihr nicht mehr den Rückstand wettzumachen. Wie eingangs erwähnt siegte überraschend Lorraine Truong, die Titelverteidigern Michelle Hediger auf den zweiten Platz verwies. Der dritte Platz der Berneckerin Sabrina Maurer war ebenfalls eine Ueberraschung. Ihren Titel verteidigen konnte Jolanda Neff, die nach dem Strassenmeistertitel bereits ihren zweiten Titel in diesem Jahr holte. Schlussendlich für die dritte Ueberraschung des Tages besorgt war Mallory Barth, die die Zentralschweizerin Alessandra Keller auf den Ehrenplatz verwies. Elite 1. VOGEL Florian 1982 Rapperswil-Jona Scott-Swisspower MTB Racing 1:43:54,6 2. SCHURTER Nino 1986 Chur Scott-Swisspower MTB Racing +0:27,6 3. WEBER Balz 1981 Steinmaur BMC Mountainbike Racing Team +0:27,7 4. TARAMARCAZ Julien 1987 Fully BMC Mountainbike Racing Team +1:54,1 5. FLÜCKIGER Lukas 1984 Leimiswil Trek World Racing Team +2:26,6 6. FANGER Martin 1988 Ennetmoos Giant Swiss SR-Suntour +2:32,3 7. GUJAN Martin 1982 Mastrils Cannondale Factory Racing +3:28,9 8. FREIBURGHAUS Sepp 1987 Neuenegg Thömus Racing Team +3:40,9 9. DISCH Severin 1988 Belp Thömus Racing Team +6:11,2 10. GIGER Fabian 1987 Rieden SG Rabobank- Giant Offroad +6:48,8 Frauen 1. SCHNEITTER Nathalie 1986 Lommiswil Colnago Arreghini Südtirol 1:19:57,0 2. SÜSS Esther 1974 Küttigen Wheeler-IXS Pro Team +0:24,2 3. SANER-GUINCHARD Marielle 1977 Collombey BikePark.ch/Scott +2:23,0 4. KOBA Sarah 1984 Sargans Giant Swiss SRSuntour +4:18,5 5. LEUMANN Katrin 1982 Riehen GHOST Factory Racing Team +5:56,8 6. NIEDERBERGER Fabienne 1984 La Tour-de-Trême SCOTT +9:52,4 7. RÜEGGE Rahel 1982 Stans Jumpin Crazy Team +15:17,3 8. GANTENBEIN Corina 1986 Zizers Fischer- BMC +16:51,4 9. PEZZATTI Sofia 1977 biasca Trek-Stihl-3Valli Biasca +17:19,9 10. BAUMGARTNER Sabrina 1988 Ettenhausen Raiffeisen Bikeshop Studer Raceteam +17:45,5 Junioren 1. ZUMSTEIN Dominic 1994 Männedorf Scott-Swisspower MTB Racing 1:08:48,7 2. FORSTER Lars 1993 Jona Tower Sports-VC Eschenbach +0:13,2 3. FRISCHKNECHT Andri 1994 Feldbach Scott-Swisspower MTB Racing +0:14,1 4. CHENAUX Florian 1993 Fribourg Vélo-Club Fribourg +3:09,8 5. VETSCH Enea 1994 Berneck Rv Altenrhein/ Bsk- Graf +3:55,9 6. BERSET Valentin 1993 Rueyres-les-Prés +4:07,5 7. ALLEMANN Bryan 1993 Crémines CC Moutier / L'Alex Moos +4:27,7 8. BANNWART Romain 1994 Hauterive Prof Raiffeisen CCL +4:50,1 9. HEDIGER Philipp 1993 Oberkulm Fischer Junior MTB Team +5:24,2 10. SPESCHA Tobias 1993 Rueun Imholz Bike Racing +5:29,5 Juniorinnen 1. NEFF Jolanda 1993 Thal Wheeler iXS Swiss Team 1:01:27,5 2. WALDIS Andrea 1994 Morschach GU plus/ thomy k/ VC Gersau +2:01,7 3. INDERGAND Linda 1993 Silenen MTB Kader Zentralschweiz/IG RS Uri +2:10,0 4. FORCHINI Ramona 1994 Wattwil MTB Kader Zentralschweiz +7:08,9 5. MÜGGLER Eliane 1994 Thal Signer Felt / RV Altenrhein +9:45,2 6. INAUEN Deborah 1994 Appenzell-Steinegg Danis Bike/RMC Appenzell +10:11,5 7. SAXER Jil 1993 Hägglingen Fischer Junior MTB Team +10:42,5 8. KUPFERSCHMIED Jennifer 1994 Spiez Bike Club Spiez / Velo Schneiter Thun +12:49,7 9. WENGER Romaine 1993 Ernen Thömus Racing Team +14:02,8 10. ANDRES Fabienne 1993 Hägglingen Cannondale Küttel Team/ VMC Hägglingen +14:35,7 U23 Herren 1. LITSCHER Thomas 1989 Thal Felt Öztal X-Bionic 1:28:53,0 2. STIRNEMANN Matthias 1991 Gränichen Thömus Racing Team +2:08,3 3. HUGUENIN Jérémy 1989 Neuchâtel Giant Swiss SR-Suntour +2:34,2 4. EYMANN Daniel 1989 Interlaken Thömus Racing Team +3:35,2 5. INDERGAND Reto 1991 Silenen MTB Kader Zentralschweiz/IG RS Uri +3:36,8 6. METZLER Marc 1989 Balgach Pink Gili Swiss RV +4:30,3 7. STUTZMANN Marc 1991 Rüfenacht FreeMountain Scott/RSC Aaretal +5:05,6 8. RUPP Matthias 1990 Gossau Firebike-Drössiger +6:11,4 9. KOSTER Claude 1992 Rüfenacht Bergamont Swiss Team +6:13,7 10. SÄGESSER Severin 1992 Niedergösgen Fischer Junior MTB Team +6:54,6 U23 Frauen 1. TRUONG Lorraine 1990 Môtiers Team Prof Raiffeisen/ccl 1:26:14,2 2. HEDIGER Michelle 1991 Oberkulm Fischer-BMC +0:29,6 3. MAURER Sabrina 1989 Berneck bsk Graf +1:01,8 4. STIRNEMANN Kathrin 1989 Gränichen Central Haibike Pro Team +2:47,8 5. MEYER Vivienne 1990 Rumlikon Colnago Arreghini Südtirol +4:37,8 6. STARKERMANN Tanja 1991 Unterentfelden Fischer Junior MTB Team +8:30,4 7. SCHUMACHER Vania 1992 La Chaux-de-Fonds Merida-Suisse-Team +9:43,0 8. MARTINET Fanny 1989 Martigny Thyon-4Vallées +13:00,4 9. POINTET Virginie 1990 Les Geneveys-sur-Coffrane JB Felt Team +14:02,7 10. GIGER Marina 1990 Rieden (SG) Tower Sports-VC Eschenbach +15:21,0 Masters 1. ZÜND Andreas 1981 Oberriet Pink Gili Swiss 1:13:35,7 2. SCHEIDEGGER Manuel 1980 Gwatt (Thun) Thömus Racing Team +0:10,3 3. ABÄCHERLI Roland 1977 Menzingen Giant-Swiss-Team +1:05,6 4. MATHEZ Danilo 1981 Neuchâtel Frenetic Velo-Club +2:30,5 5. THÜR Remo 1967 Berneck bsk Graf +5:30,1 6. BLANCHARD Tristan 1979 Bienne impulsncoaching.ch +7:41,5 7. KNECHT Marcel 1972 Unterohringen zaboo pro team29 +10:10,2 8. DÜTSCHLER Stefan 1980 Chur Lindi-Bike Race Team +19:36,4

Info

Datum17.7.2011
QuelleKettenrad.ch
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=871

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed