BernWest im Zeichen des Radsports

Zum zehnten Mal findet in Oberbottigen wieder der Radsporttag BernWest statt. Hö-hepunkt der Jubiläumsveranstaltung wird ab 13.55 Uhr wieder das Handicaprennen für Elite, Amateure und Junioren sein.

Am Samstag, 13. August 2011 ist es wieder soweit. Da führt der Radrenn Club Bern im Wes-ten der Bundeshauptstadt zum zehnten Mal seinen nationalen Radsporttag BernWest durch. Die anspruchsvolle 17 km-Rundstrecke führt vom Start- und Zielort Oberbottigen über Mat-zenried – Süri – Rosshäusern – Juchlishaus – Riedbach – Buch zurück nach Oberbottigen. In den Kategorien Elite, Amateure, Masters, Junioren, Anfänger, Frauen und Hobbysportlern werden gegen 400 Startende erwartet. Höhepunkt der Jubiläumsveranstaltung wird das in der Handicapformel durchgeführte Rennen der Elite, Amateure, Masters und Junioren sein. Auch die Frauen Elitefahrerinnen geben auf dem Rundkurs in Oberbottigen wieder ein Stelldichein. Der Radsporttag BernWest wird mit einem Fun/Volksradrennen eröffnet, bei dem auch Hobbysportler und Hobbysportlerinnen startberechtigt sind. Dem Sieger oder der Siegerin des Fun/Volksradrennens winken 7 Tage Gratis-Ferien in der Toscana und weitere attraktive Preise gibt es für die nachfolgenden Fahrer zu gewinnen. Für das Fun/Volksradrennen sind Anmeldungen bis vor dem Start möglich. Weitere Infos über www.rrcbern.ch oder bei Simon Hasler, Tel. 079 213 02 53, Email: simon_hasler@bluewin.ch. Das Tagesprogramm 10.05 Uhr Fun/Volksradrennen: 3 Runden = 51 km 10.20 Uhr Frauen FA und FB: 3 Runden = 51 km 13.40 Uhr Anfänger/U17: 3 Runden = 51 km 13.55 Uhr Elite, Amateure, Masters, Junioren (Handicap 2): 7 Runden = 119 km 10 Jahre Radsporttag BernWest Der Radsporttag BernWest ist das einzige Radrennen von nationaler Bedeutung in der Region Bern, wo alle Kategorien von den Lizenzierten bis zu den Hobbysportlern startberechtigt sind. Nachdem immer weniger ehemals traditionelle Rennen durchgeführt werden, ist BernWest im Rennkalender von Swiss Cycling kaum mehr wegzudenken. OK-Präsident Ruedi Mathys und sein Team hoffen, dass sich die Radsportfreunde diesen Jubiläumsanlass in der reizvollen Gegend im Westen der Stadt Bern nicht entgehen lassen. Nebst spannendem Radsport sorgt auf dem Schulhausplatz Oberbottigen eine Festwirtschaft für das leibliche Wohl. Sprungbrett für zukünftige Profis! Weil auch Fahrer und Fahrerinnen aus dem Ausland startberechtigt sind, kann unsere natio-nale Elite in Oberbottigen stets gegen starke Konkurrenz antreten. Das Eliterennen gilt auch als Sprungbrett für zukünftige Profis. In der zehnjährigen Geschichte von BernWest zieren nämlich prominente Sieger und Siegerinnen das goldene Buch. Bei der Elite gewann 2003 der heutige Berner Profi David Loosli, nachher folgte ein Trio der heutigen bestandenen BMC Pro Tour Profis mit folgenden Siegern: 2005 Danilo Wyss, 2007 Martin Kohler (2011 Schweizermeister im Zeitfahren und dritter der Strassenmeisterschaft hinter Fabian Cancel-lara!) und 2008 Simon Zahner. Bei den Frauen zieren noch glorreichere Namen das goldene Buch. Bei der Première 2002 demonstrierte die französische Radsport-Ikone und ehemalige Olympiasiegerin sowie mehrfache Weltmeisterin Jeannie Longo ihre Klasse. 2003 gewann mit der Russin Svetlana Boubenkova eine weitere Weltklassefahrerin. 2005 war die langjährige Dominatorin der Schweizer Frauen-Radsportszene Nicole Brändli zu oberst auf dem Podest. 2009 siegte die Britin Emma Pooley (Zeitfahrweltmeisterin 2010!). Auf spannende Rennen dürfen sich die Radsportfreunde jedenfalls auch bei der zehnten Auflage des Radsporttages BernWest freuen. OHS/PRT

Info

Datum15.7.2011
QuelleRadrenn Club Bern Pressechef
AutorPeter Russenberger
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=870

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed