NUTRIXXION zur Saisonhälfte bestes deutsches Profiteam

Das NUTRIXXION Sparkasse Team blickt zufrieden auf die erste Hälfte der Saison 2011 zurück.

Das NUTRIXXION Sparkasse Team blickt zufrieden auf die erste Hälfte der Saison 2011 zurück. Der Dortmunder Radrennstall konnte sein Standing im deutschen und internationalen Radsport abermals untermauern und startet als erfolgreichstes deutsches Team in den zweiten Saisonabschnitt. Zur Jahreshälfte ist das Team von Manager Mark Claußmeyer die bestplatzierte deutsche Mannschaft in der UCI Europe Tour, gefolgt vom Team NSP und Team NetApp. „Ich denke, wir können zufrieden auf die letzten Wochen und Monate zurückblicken“, resümiert Claußmeyer die Arbeit seines Profiteams. „Wir hätten an der einen oder anderen Stelle sicher gerne noch mehr gezeigt, sollten aber mit dem Gesamtauftritt des Teams zufrieden sein.“ Der Altenkunstädter Janorschke präsentierte sich beeindruckend konstant. Nach seinem dritten Platz beim Ster van Zwolle gewann der schnelle Bayer eine Etappe beim Grand Prix of Sochi und trug dort drei Tage lang das Gelbe Trikot des Gesamtführenden. Ein sechster Rang bei Rund um Köln, den Janorschke mit einer gebrochenen Hand einfuhr, sowie ein achter Platz beim Berliner ProRace belegten das Leistungsvermögen des 24-Jährigen. Beim fünften Rang auf der ersten Etappe der Bayern Rundfahrt ließ der NUTRIXXION Sparkasse Profi eine Vielzahl der Weltklassefahrer hinter sich. In Bayern erfolgreich war ebenfalls Altmeister Dirk Müller. Der Fuldaer erkämpfte bei der HC-kategorisierten Rundfahrt einen starken elften Gesamtrang. Mitkapitän Björn Schröder entschied das Endklassement des Grand Prix of Sochi für sich und konnte so seinen ersten Rundfahrtsieg nach 2008 verbuchen. Der Leipziger Steffen Radochla schrammte bei seinem Heimrennen, den neuseen classics, erst kürzlich nur hauchdünn am Sieg vorbei und wurde Zweiter. Neben den zahlreichen Top Ten und Podestplatzierungen erfreute sich Teamchef Claußmeyer aber ebenso an der mannschaftlichen Geschlossenheit seines Teams. „Bei einigen Rennen sind die Jungs stark gefahren und es hat am Ende das nötige Glück gefehlt. Wir waren oft in den Ausreißergruppen vertreten und haben attraktiven Radsport geboten, so kann es weitergehen.“ Weitere Informationen finden Sie unter www.NUTRIXXION.com. Anzeige >>

Info

Datum1.7.2011
QuellePressemeldung
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=858

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed