Fuchs beschert NUTRIXXION Sparkasse Heimsieg in Brackel

Der Holzmindener Sergej Fuchs hat seinem NUTRIXXION Sparkasse Team am Himmelfahrtsfeiertag einen Sieg vor der Haustür geschenkt.

Der Holzmindener Sergej Fuchs hat seinem NUTRIXXION Sparkasse Team am Himmelfahrtsfeiertag einen Sieg vor der Haustür geschenkt. Der 24-jährige Allrounder gewann die 73. Auflage des Internationalen Westfalen-Preis in Dortmund-Brackel. Fuchs fuhr nur unweit der NUTRIXXION-Teamzentrale einen souveränen Solosieg ein und verwies den Niederländer Pim de Beer und Daniel Klemme vom SC Wiedenbrück auf die Plätze zwei und drei. „Das war ein tolles Rennen vom gesamten Team“, zeigte sich Manager Mark Claußmeyer durchweg zufrieden. „Wir haben in jeder Rennsituation aufgepasst und entsprechend reagiert. Sergej hat den Sieg wirklich verdient, er ist ein echter Teamplayer und stellt sich immer bedingungslos in den Dienst der Mannschaft.“ Auf dem 133,5 Kilometer langen Kurs durch Brackel präsentierte sich das NUTRIXXION Sparkasse Team von seiner besten Seite. Benjamin Sydlik zeigte sich äußerst angriffslustig und schaffte den Sprung in drei Spitzengruppen. Teamkollege und NUTRIXXION Sparkasse Kapitän Dirk Müller konnte sich gemeinsam mit dem späteren Sieger Sergej Fuchs und vier weiteren Fahrern absetzen. Rund drei Kilometer vor dem Ziel lancierte Fuchs seine Attacke und fuhr einem ungefährdeten Solosieg entgegen. Dirk Müller sprintete im Kampf um die Plätze auf Rang vier. Weitere Informationen finden Sie unter www.NUTRIXXION.com. Anzeige >>

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed