Crocodile Trophy in Australien

Vorjahressieger Urs Huber führt bereits wieder

Die erste Etappe der zehntägigen Crocodile Trophy, die im australischen Bundesstaat Queensland noch bis zum 28. Oktober stattfindet, konnte Urs Huber nach chaotischem Auftakt für sich entscheiden. Wie im Vorjahr erreichte er das Ziel mit deutlichem Vorsprung von 4:30 Minuten vor seinem ärgsten Konkurrenten Bart Brentjens aus Holland. Im Vorjahr hatte der Cross-Country-Olympiasieger von 1996 anschliessend alle weiteren Flachetappen im Spurt gewonnen, unterlag Huber jedoch in der Endabrechnung. Huber war deshalb nicht besonders erfreut über die zahlreichen Verzögerungen und ein geschlossenes Gatter, die ihn auf dem ersten Teilstück um Cairns behinderten. Der Parcours sei mit zahlreichen, ruppigen Steigungen war genau auf seine Talente zugeschnitten. Entsprechend erleichtert zeigte sich der Aargauer aus Jonen, dass es dennoch mit dem Sieg geklappt hat. Er ist sich aber sehr wohl bewusst, dass es noch ein weiter Weg durch den australischen Outback bis ins Ziel ist. «Auf den verbleibenden 1100 Kilometern kann noch alles passieren. Zudem ist die Konkurrenz in diesem Jahr stärker», sagte der 24-jährige Stöckli-Fahrer, der die Trophy im Vorjahr auf Anhieb gewinnen konnte. Weitere Informationen: http://www.crocodile-trophy.com Pressemeldung

Info

Datum19.10.2010
QuelleKettenrad.ch/E.B.
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=732

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed