Cyclinfo als neue Informationsplattform für die Velobranche

Unter der Führung des den Branchenjournalisten Urs Rosenbaum entsteht das neue Fachmedium für die Schweizer Velobranche Cyclinfo.

Unter der Führung des den Branchenjournalisten Urs Rosenbaum entsteht das neue Fachmedium für die Schweizer Velobranche Cyclinfo. Der erfahrene Branchenjournalist stellt sein breites Wissen und seine Erfahrung in der Velowelt der Informationsplattform einer neuen Branchenorganisation zur Verfügung, welche Information und Weiterbildung der Velobranche in der Schweiz zum Ziel hat. Cyclinfo ist eine neu gegründete Genossenschaft, die das Ziel verfolgt, die Schweizer Fahrradbranche mit Wissen in ihren Fachkompetenzen zu stärken. Für die Geschäftsführung und die Publikationen von cyclinfo konnte die Genossenschaft Urs Rosenbaum gewinnen. Dazu Urs Rosenbaum: «Cyclinfo reizt mich, weil sich damit neue Möglichkeiten für die Branchenkommunikation eröffnen. Da bereits im Frühjahr fest stand, dass der Auftrag zur Produktion von Ride Business per Ende 2010 auslaufen wird, habe ich mich entschlossen, bei Cyclinfo einzusteigen». Da sich der bisherige Auftraggeber Swiss Sports Publishing nach Bekanntwerden des neues Engagements dazu entschlossen hat, die Zusammenarbeit vorzeitig aufzulösen, wird sich Urs Rosenbaum ab sofort seine berufliche Selbständigkeit aufgeben und sich um den Aufbau von Cyclinfo kümmern. Erfahrenes Team vermittelt Fachwissen: Cyclinfo wird unter anderem via Online-Portal und gedrucktem Magazin die Schweizer Fahrradbranche mit Wissen versorgen, das für die tägliche Arbeit von Bedeutung ist. Inhaltliche Schwerpunkte sind neben aktuellen Marktinformationen und Hintergrundberichten Schulungen in Betriebsführung und Produkteverkauf. Das Cyclinfo-Magazin erscheint erstmals im Februar 2011 auf Deutsch. Die zehn geplanten Ausgaben werden kostenlos an alle Fahrrad-Fachgeschäfte in der Deutschschweiz und an alle Zweiradmechaniker-Lehrlinge der Fachrichtungen Fahrrad und Kleinmotorrad verteilt. Händler in der Romandie und dem Tessin können das Magazin auf Wunsch ebenfalls beziehen. Neben Urs Rosenbaum sind weitere bekannte Namen mit im Boot: Bruno Angeli (ehemals Schweizer Bike Magazin, Facts) kümmert sich um das Layout und die grafische Gestaltung, und die beiden Kolumnisten Marius Graber und Andreas Bundi steuern ihre Beobachtungen zum Alltag in der Fahrradbranche bei. Zusätzliche Fachautoren werden die Redaktion als freie Mitarbeiter unterstützen. Für den Anzeigenverkauf und den Druck ist die Berner Firma Rub Graf Lehmann AG verantwortlich, die bereits grosse Erfahrung mit Fachmagazinen im Bereich Mobilität besitzt. Cyclinfo.ch startet bereits im Januar 2011 und wird als kostenpflichtiges Online-Portal für registrierte Nutzer laufend aktualisiert branchenrelevante Informationen vermitteln. Ein Magazin für die Branche, von der Branche Hinter Cyclinfo steht eine Genossenschaft, die eigens dafür gegründet wurde. «Cyclinfo ist ganz auf die Velobranche ausgerichtet und soll darum auch eng mit dieser verbunden sein», erklärt Vorstandsmitglied Robert Stolz, bekannt als Fahrradkonstrukteur und technischer Experte, die Struktur. «Fahrradhersteller, Importeure und Fachhändler können sich als Genossenschafter an ihrem Kommunikationskanal beteiligen und damit die Nähe zur Basis stärken». Teilhaber werden bevorzugt von den Leistungen und dem wirtschaftlichen Erfolg von Cyclinfo profitieren. Kontakt: Urs Rosenbaum Cyclinfo Genossenschaft Reitweg 2 8400 Winterthur T: 052 203 19 77 mail@cyclinfo.ch www.cyclinfo.ch

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2022

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed