Militärrad: 16. Bergholzrundfahrt in Wil am Sonntag 12. September

Am kommenden Sonntag wird in Wil SG die 16. Bergholz-Rundfahrt gestartet, ausgetragen als klassisches Militärradrennen mit Rad 05 und Uniform.

Der Durchhaltewillen und die eiserne Kondition der Radfahrertruppen ist legendär. Sicherlich auch dank diesem sprichwörtlichen Kampfgeist wird die Ostschweizer-Rundfahrt auf der Bergholzstrecke mit Start und Ziel bei der Kantonsschule Wil nun bereits zum 16. Mal ausgetragen. Die Wettkämpfer treten dabei mit dem eingängigen Rad 05 an, dessen Konstruktion seit 1905 nahezu unverändert geblieben ist und mit 27 kg Kampfgewicht im Zeitalter der 7kg leichten Karbonrenner geradezu Exklusivität ausstrahlt. 12 Mal über den Freudenberg Die Bergholz-Runde führt von der Hubstrasse nach Wilen-Freudenberg (Bergpreis)-Busswil wieder zur Hubstrasse. Um 10.00 Uhr wird OK-Präsident Marcel Föllmi (Uzwil) ein Feld von etwa 30 Militärradfahrern auf die Strecke schicken. Das Rennen führt über 12 Runden à 5,75 km, was ein Total von 69 km mit einer Höhendifferenz von 650 m ergibt. Der Start erfolgt in drei Alterskategorien, die Älteren starten mit einer kleinen zeitlichen Vorgabe. Der Zieleinlauf wird um ca. 12 Uhr mittags an der Hubstrasse in Wil erwartet, wo auch eine Festwirtschaft in Betrieb ist. Favoriten kommen aus der Region Um den Titel des Ostschweizer Meisters kann ein harter Kampf erwartet werden zwischen Ivo Vogt (St. Margarethen TG), Adrian Schläpfer (Rickenbach TG), Peter Kuhn (Oberuzwil), Damian Gahlinger (Niederhelfenschwil) und Patrick Buschor (Hittnau). Den Favoriten die Suppe versalzen möchten die Senioren, welche in der Vergangenheit ihre Startvorgabe schon öfters in einen Sieg ummünzen konnten. Verkehrsbehinderungen sind leider unvermeidlich Um einen unfallfreien Verlauf der Bergholzrundfahrt zu gewährleisten, sind die Hubstrasse (Zielgerade), die Wilenstrasse sowie die Strasse zum Bergpreis Freudenberg zwischen Wilen und Busswil für den Durchgangsverkehr gesperrt. Auf der übrigen Strecke ist ebenfalls mit Verkehrsbehinderungen zu rechnen. Den Anwohnern ist das Zu- und Wegfahren in Rennrichtung selbstverständlich gestattet. Den Anordnungen der offiziellen Streckenposten ist aber im Dienste der Sicherheit der Fahrer unbedingt Folge zu leisten. Die Behinderungen dauern von ca. 9.30 Uhr bis ca. 12.30 Uhr. Das Organisationskomitee bittet sämtliche betroffenen Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

Info

Datum7.9.2010
QuellePM von stefan.schilliger
AutorStefan Schilliger
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=696

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2022

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed