EKZ Züri Metzgete / Volksmetzgete

„Start your engine!“

Der Speaker sprach kurz vor dem Start noch einen charakteristischen Satz aus, der das Volksmetzgete-Radrennen vom Sonntag, 5. September 2010, vorzüglich charakterisiert: „Start your engine!“ Fürwahr, an der Volksmetzgete starten die Hobbyradler und -radlerinnen ihre Motoren und pumpen druckvoll das Blut durch alle Arterien. Das Motto lautet: die Profikante noch schleifen. Daher war es auch nicht verwunderlich, dass Karbonrahmen im Feld dominierten. Die wichtigsten Beobachtungen: Aus meiner persönlichen Sicht als aktiver Hobbyradler ist in organisatorischer Hinsicht von Seiten des OK eine sehr gute Arbeit geleistet worden. Das beginnt mit dem Verteilen der Startnummer und der Einteilung in Blöcken und geht zur Streckensicherung (tadellose Arbeit der zahlreichen Helferinnen und Helfer) über und endet im Festzelt beziehungsweise im Village. Eine Verbesserungsmöglichkeit exisitert noch: Die Abgabe des Transponders müsste unmittelbar nach der Zieleinfahrt im Zielgelänge erfolgen. So haben es beispielsweise die Alpen-Challenge-Organisatoren gehandhabt. Übers Rennen an der Volksmetzgete muss man nicht viele Worte verlieren. Es war schnell, teuflisch schnell (siehe Resultate, Homepage: www.zueri-metzgete.ch). Auf die Stimmung drückte jedoch die Tatsache, dass es zu mehreren Stürzen kam. Das ist nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass die Popularität des Rennens zahlreiche Radfahrer anzieht, die selten in einem Feld unterwegs sind und keine Ablösungen fahren. Begriffe wie „Belgischer Kreisel“ sind bei vielen unbekannt. Fazit: Beim 100-Jahr-Jubiläum der EKZ Züri Metzgete sind die Hobbyradler und -radlerinnen auf ihre Kosten gekommen und haben bei herrlichem Wetter dank der ausgezeichneten Organisation eine rasant schnelle Volksmetzgete bestreiten können. Das Souvenir ist ebenfalls erwähnenswert: ein Qualitätsrucksack. Cool down your engine. Wir treffen uns in einem Jahr wieder. Ein kurzer historischer Rückblick über die Züri-Metzgete ist im Onlineportal Kettenrad am 30. Juli 2010 geschrieben worden. Zusätzlich sind diverse "Metzgete"-Berichte im Onlineportal Kettenrad publiziert worden (Vorschau) . Weitere Infos inkl. Link zur Rangliste etc.: www.zueri-metzgete.ch Die Radsportgruppen aus Regensberg machen sich für den Sprung zum Start- und Zielort in Buch bereit. Da lachen sie noch - die Radler. Vor dem Start findet noch ein Fotoshooting statt. Drängeln sinnlos. Die Startblockeinteilung ermöglicht eine reibungslose Organisation. Der Regensberg-Aufstieg erfordert Souplesse.

Info

Datum5.9.2010
QuelleKettenrad.ch / Graziano Orsi
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=693

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2022

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed