Regio Tour D/F Int. Junioren Etappenrennen

An der Int. Regio Tour mit 18. Mannschaften davon 9 Nationalteams belegte Colin Stüssi als bester Schweizer nach 4. Etappen den 12. Gesamtrang und 3. im Nachwuchsklassement

An der vormals für Berufsfahrer durchgeführten Regio Tour nahm die Schweizer Junioren-Nationalmannschaft mit Gabriel Chavanne, Gael Suter, Thery Schir, Rausch Tizian, Hofmann Yves, Stüssi Colin teil. In der 1. Etappe klassierte sich die Schweizer Equipe, geführt von Thomas Rentsch, auf dem 4. Rang, hinter den USA, Deutschland und einer belgischen Formation, von insgesamt 18 Mannschaften. In der 2. Etappe klassierten sich Stüssi, Suter und Schir, auf den Rängen 13, 14, 16 als beste Eidgenossen. In der 3. Etappe, die über 120 km führte, fuhren die Schweizer Schir und Chavanne in einer Spitzengruppe, die kurz vor dem Ziel wieder eingeholt wurde, worauf eine neue Spitze entstand, aus der Chavanne den 3. Rang herausfuhr, Stüssi sprintete im Hauptfeld als Zweiter und Etappen-13. über die Ziellinie. So lag Chavanne vor der Schlussetappe, die mit über 2000 Höhenmeter die Königsetappe war, auf dem 3. Zwischenrang. Das Finale der Regio Tour wurde über 6 Runden und zwei Steigungen über total 78 km ausgetragen. Der berüchtigte "Texaspass" wurde zum Scharfrichter im Rennen. In jeder Runde lichtete sich das Spitzenfeld, so dass nach der Hälfte des Rennens Stüssi als einziger Schweizer Fahrer in der 30-köpfigen Spitze lag. Dahinter kämpften Suter und Rausch um den Anschluss an die Spitze. In der letzten Runde löste sich der nachmalige Sieger Plarre Matthias (D) zusammen mit dem späteren Gesamtsieger Vogt Mario (D) aus der Spitze. Stüssi versuchte im Finale mit dem Leader Sütterlin (D) nach vorne zu fahren, wurden aber von den Verfolgern wieder eingeholt. Auf den letzten Kilometern büsste Stüssi noch etwas ein und klassierte sich auf dem 15. Tagesrang. Suter erreichte den 30. Rang. Rausch beendete die Etappe als 31. Alle Schweizer beendeten das Rennen, so dass im Mannschaftsklassement noch der 9. Schlussrang erreicht wurde. Im Gesamtklassement reichte es Stüssi zum 12. Rang, Suter kam auf den 30., Rausch auf 31. Rang. In der Nachwuchswertung klassierte sich Stüssi als 3. auf dem Podest. http://www.regio-tour.de

Info

Datum23.8.2010
QuellePrivat-Pressemeldung
AutorStüssi Rene/rs
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=683

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2019

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed