Schweizer Sieg durch Weltmeister Nino Schurter

Erster Schweizer Sieg im Racer Bikes Cup im fribourgischen Plaffeien: Nach einem spannenden Rennen bei Wind und Regen konnte sich Weltmeister Nino Schurter vor Schweizer-Meister Florian Vogel und Lukas Flückiger durchsetzen.

Erster Schweizer Sieg im Racer Bikes Cup im fribourgischen Plaffeien: Nach einem spannenden Rennen bei Wind und Regen konnte sich Weltmeister Nino Schurter vor Schweizer-Meister Florian Vogel und Lukas Flückiger durchsetzen. Bei den Frauen siegte Esther Süss, die ihren Vorjahressieg auf der mit vielen Singletrails durchsetzten Strecke verteidigen konnte. Pechvogel des Rennens war Schweizer-Meister Florian Vogel, der den möglichen Sieg infolge eines Sattelbruches in der zweiten Runde und fulminanter Aufholjagd begraben musste. Vorne lagen zu diesem Zeitpunkt Nino Schurter, der Olympiazweite Jean-Christophe Peraud (FRA), Lukas Flückiger und der erstaunlich fahrende junge Matthias Rupp. Vogel startete eine Aufholjagd, holte zuerst seinen Mannschaftskameraden Rupp ein und in der Folge mussten sich auch der Franzose Peraud und Lukas Flückiger von Vogel auf- und überholen lassen. Vogel erreichte das Ziel schlussendlich nur gerade sieben Sekunden hinter Schurter. "Ich wollte eigentlich gewinnen, habe noch keinen Saisonsieg einfahren können", so Vogel bei der Siegerehrung. "Die vielen Singletrails, die Anstiege und die technischen Abfahrten haben mir zugesagt", so äusserte sich Weltmeister Schurter im Ziel. Neben Vogel hatte auch Lukas Flückiger in der dritten Runde einen Defekt zu beklagen. Rupp gewann die U23-Wertung vor dem Bündner Giancarlo Sax und Olof Jonsson. Bei den Frauen sorgte die Aargauerin Esther Süss schon zu Beginn des Rennens für die Vorentscheidung, als sie sich im ersten Aufstieg in den Hapferenwald absetzen konnte. "Mir behagen die langen Aufstiege nur der Gegenwind war etwas lästig", so Süss, die nun am kommenden Sonntag in Mendrisio bei der Schweizermeisterschaft ihren Titel verteidigen will. Süss siegte vor Schweizer-Meisterin Kathrin Leumann und Petra Henzi, die am nächsten Sonntag ebenfalls an den Start gehen wird. Bei den Junioren siegte der Giswiler Stefan Peter klar vor Janos Ruch, bei den Amateuren/Masters Reto Indergand, vor Matthias Stirnemann und bei den Juniorinnen hauchdünn die Rheintalerin Jolanda Neff vor Linda Indergand und Vania Schumacher. Mehr Infos unter www.racerbikescup.ch

Info

Datum30.5.2010
QuelleKettenrad.ch
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=571

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed