Gippingen / 3. Axpo Volksradrennen

Auf den Radspuren der Profis

Mit einem Paukenschlag hat die Radsportsaison für Hobbyradfahrer und -fahrerinnen begonnen. An der Seeland Classic radelte Fabian Cancellara inmitten von Gümmelern. Nun steht ein weiterer spezieller Anlass aus der Serie der Swiss Cycling Top Tour 2010 bevor: das 3. Axpo Volksradrennen. Diese Radveranstaltung ist eingebunden in die Radsporttage von Gippingen, die neben dem Volksradrennen auch Profirennen, Volksmusikfestival und Familientag beinhalten. Es ist daher nicht verwunderlich, wenn auf der Homepage die Leserinnen und Leser mit „Liebe Gippinger Familie“ begrüsst werden. Ein Leuchtturm im Radsportkanton Aargau Ein Feuerwerk an Anlässen rund um den Radsport steht bevor. Die Presse erhielt aus diesem Grund in einem Mail vier verschiedene Pressetexte. Die Hauptinfos: Der Grosse Preis des Kantons Aargau steht vor der 47. Austragung und findet vom 4. bis 6. Juni 2010 statt. 16 Teams mit insgesamt 128 Fahrern, darunter 34 Schweizer, werden um die Medaillen kämpfen. Unter dem Motto „Fun und Plausch – Spiel und Spass – Sport und Gemeinschaftserlebnis“ bekräftigt der Traditionsanlass im Zurzibiet die Kombination von Sport und Volksfest. Mit dem Familientag und dem Volksmusikfestival wird die Veranstaltung gemäss Pressemitteilung zum Genuss für ein breites Publikum. Die OK-Leitung unter Führung von René Huber, der Festplatz und die Rundstrecke haben geändert. Im Zentrum steht zwar weiterhin der Grosse Preis des Kantons Aargau für Elite UCI (Berufsfahrer). „Gippingen ist das einzig verbliebene Eintages-Radrennen in der Schweiz, welches in der weltweit zweithöchsten Stufe 1. Hors Classe angesiedelt sei, schreiben die Organisatoren. Ein paar Kernzahlen. Das Budget beträgt 580 000 Franken. 250 Sponsoren und Gönner konnten für die Veranstaltung gewonnen werden. Träger der Radsporttage Gippingen ist die Radsporttage Gippingen GmbH, die zu 100% im Besitze des Velo-Club Gippingen (Verein) ist. Für die Durchführung der Veranstaltung stehen 350 Helfer zur Verfügung. Die gesamte Organisation ist ehrenamtlich aufgebaut. Die sechsköpfie OK-Leitung will Impulse setzen, so dass dieser „Leuchtturm im Radsportkanton Aargau“ eine noch stärkere Leuchtkraft aufweist. Die Hobbyradler dürfen sich folglich freuen, sich auf den Spuren der Profis mit Gleichgesinnten messen zu können. Auf zwei Strecken fahren sie am Morgen vor dem Hauptrennen der Profis auf deren Originalstrecke. Zwei Streckenlängen stehen zur Verfügung: 64.2 km (1092 Höhenmeter) oder 96.3 km (1638 Hm). Weitere Informationen: www.gippingen.ch

Info

Datum27.5.2010
QuelleKettenrad.ch / Graziano Orsi
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=560

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed