44. Saison der Brugger Abendrennen gestartet

Lukas Kalt erster Sieger

Mit 55 Teilnehmern im Hauptrennen, dem Kriterium der Elite und Amateure, wurde die 44. Saison der Brugger Abendrennen gestartet. Der erste Sieg in der neuen Saison ging an Lukas Kalt (Kleindöttingen/VC Leibstadt). Die diesjährigen Brugger Abendrennen umfassen zwölf Prüfungen und dauern bis am 11. August. Das Hauptrennen verlief sehr animiert. Auf den ersten zwei Dritteln der über 50 Runden führenden Eröffnungsprüfung war Ivan Boutellier, der Gesamtzweite von 2008, der dominierende Mann. Der Gansinger gewann vier der grossen Wertungen und lag punktemässig deutlich voraus. 15 Runden vor Schluss lancierten der unverwüstliche Christian Eminger, der Zurzibieter Lukas Kalt und Reto Streda (Muhen) jedoch einen Gegenangriff. Das Trio harmonierte ausgezeichnet und lag bis am Schluss voraus. Die drei Spitzenfahrer sammelten tüchtig Punkte und vermochten so Boutellier noch abzufangen. Letztendlich schwang Lukas Kalt vor Eminger obenaus. Eminger hatte sich Ende März bei einem Trainingsunfall schwere Fingerverletzungen zugezogen und ist, wie der zweite Rang zeigt, davon langsam wieder genesenen. Boutellier vermochte vor Streda den dritten Rang zu retten. „Ich verpasste den Abgang des Fluchttrios. Zudem war mit Kalt ein Mannschaftskollege von mir vorne, so dass mir die Hände etwas gebunden waren,“ kommentierte Boutellier den Rennausgang. Da Kalt jedoch dafür sorgte, dass der Sieg in der Mannschaft „Price“, dem Team des Aargauers Dani Hirs (Neuenhof) blieb, konnte er den verpassten ersten Platz verschmerzen. Für Lukas Kalt war es keine einfache Sache, zum Sieg zu kommen: „Ich musste mächtig auf die Zähne beissen, damit ich mit Eminger und Streda mithalten konnte.“ Das erste Brugger Abendrennen der Saison 2010 wurde eine Beute von Lukas Kalt (Kleindöttingen/rechts). Ivan Boutellier (Gansingen) fuhr auf den dritten Rang Während Kalt zum erstenmal ein Brugger Abendrennen der Hauptkategorie gewann, deutete Eminger mit dem zweiten Rang an, dass es ihm offenbar ernst ist damit, an die Spitze der Bestenliste der seit 1967 ausgetragenen Abendrennen zu kommen. Er liegt nur noch zwei Siege hinter dem mit seinem Fassaden-Geschäft nun als Sponsor auftretenden Roland Salm zurück. Der frühere Profi-Meister weist 34 Siege auf, Eminger hat es bisher auf 32 geschafft. Bis am 11. August hat Eminger in den verbleibenden elf Rennen nun die Chance, sich an die Spitze zu hieven. Im Rennen der Anfänger und Junioren vermochte Nico Denz vom VBC Waldshut-Tiengen den aufgrund der Handicap-Formel eingeräumten Vorsprung geschickt zu verteidigen. Fabian Lienhard (Steinmaur) kam als bester Junior nur noch bis auf fünf Punkte an Anfänger Denz heran. Lienhard hielt sich allerdings schadlos und nahm zu Trainingszwecken auch noch am Hauptrennen teil, das er auf dem 15. Rang beendete. Die Schülerrennen wurden bei den älteren Fahrerinnen und Fahrern eine Beute von Dominik Weber (Sulz), während bei den Jüngeren der Amazone Daria Hofer (Stilli) der Sieg nicht zu nehmen war. Ergebnisse 1. Brugger Abendrennen Saison 2010: Elite, Amateure: 1. Lukas Kalt (Kleindöttingen) 48 km in 1:03:28 (45,376 km/h), 34 Punkte, 2. Christian Eminger (Basel) 31, 3. Ivan Boutellier (Gansingen) 31, 4. Reto Streda (Muhen) 29, 5. Peter Erdin (Gansingen) 21, 6. Christian Weber (Spreitenbach) 12, 7. Dodo Stucki (Zürich) 8, 8. Michael Lüthy (Muhen) 7, 9. Markus Jehle (Laufenburg) 7, 10. Moreno Angst (Muhen) 5. Junioren, Anfänger: 1. Nico Dienz (De/Anfänger) 18,24 km in 25:26 (43,03 km/h), 25 Punkte, 2. Fabian Lienhard (Steinmaur/1. Junior) 20, 3. Florian Suter (Seon) 16, 4. Fabian Müller (Gansingen) 13, 5. Philipp Jansen (Brugg) 11, 6. Elia Omodei (Wohlen) 10. Schüler: Jahrgänge 1996 und 97: 1. Dominik Weber (Sulz) 9,6 km in 16:59 (33,916 km), 25 Punkte, 2. Michael Schraner (Sulz) 19, 3. Elia Wenger (Zürich) 10, 4. Tanja Schmid (Sulz/1. Mädchen) 5, 5. Valeriano Vaccalluzzo (Sulz), 6. Fabian Businger (Gansingen) . Jahrgänge 1998 und jünger: 1. Daria Hofer (Stilli) 5,76 km in 10:41, 15 Punkte, 2. Cyrill Steinacher (Gansingen) 11, 3. Dominik Schmidt (De) 5, 4.Patrice Steinacher (Gansingen) 3, 5. Dominik Weiss (Sulz) 2, 6. Noel Güller (Schwaderloch). Bild (Copyright), Bericht und Resultate von August Widmer

Info

Datum21.5.2010
QuelleKettenrad.ch/E.B.
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=556

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2022

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed