Berner-Rundfahrt: Bericht und Resultate aller Rennen - 9. Mai 2010

Ausländer dominieren die nationalen Rennen

Ki Ho Choi aus Hong Kong gewinnt an der Berner Rundfahrt das Elite-Rennen der Männer. Bei den Frauen siegt Sharon Laws aus Grossbritannien. Im Rennen der Anfänger U17 setzt sich mit Niels Knipp aus Lyss ein Einheimischer durch. Nach 170 Kilometern und mit fünf Aufstiegen zum berühmtberüchtigten Frienisberg in den Beinen machten noch sechs der 90 gestarteten Elite-Fahrer den Sieg unter sich aus. Die ausländischen Fahrer vom Centre Mondial du Cyclisme in Aigle verfügten am Ende noch über die grössten Kraftreserven. Der erst 19-jährige Ki Ho Choi aus Hong Kong holte sich mit sechs Sekunden Vorsprung den ersten Platz, Daniel Teklehaimanot aus Eritrea wurde Zweiter. Die Schweizer Ehre rettete Ex-Phonak Profi Roger Beuchat. Der 38-jährige Jurassier wurde im Spurt Dritter. Zweiersprint der Frauen Das Elite-Rennen der Frauen dominierten Sharon Laws aus Grossbritannien und die Slowenin Polona Batagelj. Im Zweiersprint setzte sich am Ende Laws durch. Die 36-jährige gehört dem Cervélo-Testteam an. Als beste Schweizerin klassierte sich Jennifer Hohl auf dem fünften Platz. Die amtierende Schweizermeisterin erreichte das Ziel mit der Hauptgruppe, rund zwei Minuten hinter der Siegerin. Im Gegensatz zu den letzten Jahren zählte das Frauenrennen der Berner Rundfahrt nicht mehr zum UCI-Weltcup. In der Kategorie Frauen B gingen die ersten vier Plätze allesamt an Fahrerinnen des Bigla-Nachwuchsteams. Den Sieg holte sich die Walliserin Rita Imstepf. Das Bigla-Team wird von Fritz Bösch unterstützt, der im Weiteren auch das Patronatskomitee der Berner Rundfahrt präsidiert. Knipp auf Cancellaras Spuren Im Rennen der Anfänger U17 konnte Lokalmatador Niels Knipp einen Heimsieg feiern. Damit wandelt der 16-jährige Lysser ein wenig auf den Spuren von Fabian Cancellara. Als Anfänger siegte Cancellara 1997 bei der Berner Rundfahrt. Für Knipp war es bereits der dritte Saisonsieg auf nationaler Ebene in diesem Jahr. Cancellara gab sich volksnah Höhepunkt der 87. Berner Rundfahrt war zweifellos die Teilnahme von Fabian Cancellara am Volks- und Firmenrennen. Mit dem Olympiasieger waren am Samstagnachmittag gegen tausend Hobby-Velofahrer unterwegs. Für einmal stand für Cancellara aber nicht der Sieg im Vordergrund. Vielmehr zeigte sich der 29-jährige Star den Fans, schrieb emsig Autogramme und gab den Hobbyfahrern auf der Strecke Tipps mit auf den Weg. In der Kategorie Race 3 rollte Cancellara als einer der Letzten des Spitzenfeldes über die Ziellinie und belegte am Ende den 34. Platz. Eine lockere Trainingseinheit konnte er jedoch nicht abspulen. “Ich musste zwar nicht leiden, aber zumindest beissen”, sagte Cancellara nach der zweieinhalbstündigen Fahrt. Resultate 87. Berner Rundfahrt Elite national 1. Ki Ho Choi (Hong Kong) 170 km in 4:03 Stunden, 2. Daniel Teklehaimanot (Eritrea) 6 Sekunden zurück, 3. Roger Beuchat (Delémont), 4. Peter Kusztor (Ungarn), 5. Mirco Saggiorato (Ehrendingen), 6. Bernhard Oberholzer (Hefenhofen) alle gleiche Zeit, 7. Pirmin Lang (Aarburg) 1:09 zurück, 8. Nicolas Schnyder (Grand-Saconnex), 9. Fabio Ursi (Italien) beide gleiche Zeit, 10. Sébastian Reichenbach (Martigny) 1:14 zurück. Frauen Elite 1. Sharon Laws (Grossbritannien) 102 km in 2:49 Stunden, 2. Polona Batagelj (Slowenien) gleiche Zeit, 3. Carla Ryan (Australien) 1:23 zurück, 4. Min-Hye Lee (Südkorea) 2:08 zurück, 5. Jennifer Hohl (Marbach SG), 6. Mirjam Schwager (Balterswil), 7. Andrea Wolfer (Elgg), 8. Jasmin Achermann (Gunzwil), 9. Shannon Koch (USA), 10. Doris Schweizer (Hägendorf) alle gleiche Zeit. Amateure 1. Oliver Hofstetter (VC Mendrisio) 136 km in 3:22 Stunden, 2. Jan Keller (RV Wetzikon), 3. Loïc Perizzolo (VC Lancy), 4. Damien Grauser (PEV Genève), 5. Lukas Jaun (RRC Magglingen), 6. George Bovis (VC Oberhofen) alle gleiche Zeit. Frauen B (Amateurinnen/Nachwuchs) 1. Rita Imstepf (Lalden, bigla cycling team) 68 km in 1:54 Stunden, 2. Désirée Ehrler (bigla cycling team), 3. Sandra Weiss (bigla cycling team), 4. Larissa Brühwiler (bigla cycling team) alle gleiche Zeit. Junioren U19 1. Simon Pellaud (VC Excelsior Martigny) 102 km in 2:35 Stunden, 2. Ahmet Orken (Türkei), 3. Felix Baur (RMV Elgg) beide gleiche Zeit. Anfänger U17 1. Niels Knipp (Lyss, RC Olympia Biel) 68 km in 1:49 Stunden, 2. Lukas Spengler (RRC Diessenhofen) gleiche Zeit, 3. Maxime Froidevaux (VC Estavayer-le-Lac) 1:55 zurück. Volksrennen Race 3 mit Fabian Cancellara 1. Björn Müller (Hinterkappelen) 102 km in 2:35 Stunden, 2. Graziano Cristaldi (Neuenburg), 3. Ronny Brechbühl (Thun), 4. Christian Stalder (Dielsdorf), 5. Manuel Birrer (Niederönz), 6. Artur Lapinski (Deutschland), 7. Andreas Heiniger (Lyss), 8. Michael Themann (Brütten), 9. Adrian Locher (Kirchberg), 10. Hugo Rinaldo (Erschmatt), ferner: 34. Fabian Cancellara (Ittigen) alle gleiche Zeit, 55. Remo Fischer (Magglingen, Olympiateilnehmer Vancouver Langlauf) 8:31 Minuten zurück. Pressemeldung des Veranstalters

Info

Datum10.5.2010
QuelleKettenrad.ch/E.B.
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=550

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2022

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed