Harald Morscher beendet aktive Karriere

Harald Morscher, einer der erfolgreichsten österreichischen Radsportler der vergangenen zwei Jahrzehnte, wird am Mittwoch Abend in Rankweil im Rahmen der Präsentation des Team Vorarlberg-Corratec offiziell seine aktive Radkarriere beenden.

Der 37-jährige Vorarlberger, seit 2006 Miteigentümer des Teams, verstärkt als Sportdirektor ab sofort sein Engagement im Management. "Der Abschied ist natürlich mit Wehmut verbunden, allerdings freue ich mich schon sehr auf meine neuen Aufgaben mit der Mannschaft. Ich habe in meiner Karriere einiges erreicht und werde auch nicht jünger. Ich habe nach einer neuen Herausforderung gesucht", so Morscher. Mit Morschers Rücktritt wird auch ein Kapitel österreichischer Radsportgeschichte geschlossen. Der Götzner hatte 1994 die Österreich-Rundfahrt für sich entscheiden können und stellte im vergangenen Jahr mit seinem 16. Start bei der Landesrundfahrt eine Bestmarke der jüngeren Geschichte auf. Außerdem gewann er insgesamt zwei Etappen der Rundfahrt und war beim Klassiker Wien-Gresten-Wien in den 90er-Jahren erfolgreich. 2004 wurde Morscher Österreichischer Staatsmeister. Der Allrounder hatte 1998 seine Profi-Karriere in Italien bei Saeco begonnen. Seinen ersten großen Erfolg feierte er 1999 als Zweiter auf der Schlussetappe der Fernfahrt Paris-Nizza. Über die Stationen Nürnberger und Elk Haus stieß er schließlich 2004 zum jetzigen Team Vorarlberg-Corratec von Thomas Kofler. Seit 2006 war Morscher als Miteigentümer dort bereits neben seiner Laufbahn als Fahrer im Team Management tätig. In seinem Lebenslauf stehen zahlreiche nationale und internationale Siege.


Direkte Links zum Thema >> www.haraldmorscher.com www.vorarlberg-corratec.com

Info

Datum16.3.2010
QuellePressemeldung
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=495

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2020

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed