1088 Teilnehmer an der Züri-Metzgete

Solosieg von Stefan Trafelet

Mit 1088 Teilnehmer verzeichnete die EKZ 95. Züri Metzgete gegenüber dem Vorjahr eine markante Steigerung. Der Zürcher Stefan Trafelet liess im dritten und letzten Aufstieg nach Regensberg acht Fluchtgefährten zurück und kam damit zu seinem ersten Saisonsieg. Stefan Trafelet gewinnt das Elite-Hauptrennen Die EKZ Züri-Metzgete hat nichts an Spannung einbebüsst, auch wenn statt den Profis im früheren Weltcuprennen nun die Elite-Amateure und Hobbyfahrer im Mittelpunkt standen. Die 109 Elitefahrer hatten im Handicaprennen auf die 49 "gewöhnlichen" Amateure einen Vorsprung von fünf Minuten zu gewähren. Diesen holten sie auf der coupierten 49 km-Rundstrecke im Zürcher Unterland mit den Steigungen von Siglistorf und Regensberg in der zweiten von drei Runden ein. Die Entscheidung fiel - wie schon oft in der fast 100jährigen Classique - in diesen beiden Aufstiegen. Der VC Mendrisio hatte in der neunköpfigen Spitzengruppe mit vier Fahrern die Uebermacht - und nützte diese aus. Einen ersten Angriff am Siglistorfer hatten die Gegner noch kontern können, dann war es aber für den Zürcher Stefan Trafelet relativ leicht in der letzten Steigung davonzufahren und an der Furttalerstrasse in Buchs/ZH solo anzukommen. Die Hobbyfahrer am Start der Volksmetzgete Ein Vollerfolg war auch die EKZ Volksmetzgete, wobei die schnellsten Hobbyfahrer wohl auch im Hauptrennen hätten mithalten können. Das schöne Herbstwetter erfreute nicht nur die Zuschauer sondern auch die Rennfahrer. Hier war alles vertreten: vom knapp 16jährigen Lehrling über den ehemaligen Skiverbandspräsident und Nationalrat Duri Bezzola bis zum 73jährigen Senior Ernst Oehninger aus Watt kämpften sich alle über die anhänglichen Steigungen im Zürcher Unterland. Erfreulicherweise gab es, abgesehen von einigen Blessuren bei glimpflichen Stürzen, keine Zwischenfälle. Resultate: Buchs/ZH. 95. EKZ Züri Metzgete. Elite/Amateure/Masters (Handicaprennen 147 km): 1. Stefan Trafelet (Gossau/ZH) 3:34:38 (41,090 km/h). 2. Pirmin Lang (Aarburg), 0:41 zurück. 3. Steve Bovay (Belp). 4. Bruno Guggisberg (Biel). 5. Sébastien Reichenbach (Martigny). 6. Andreas Kugler (Arbon). 7. Daniel Suter (Baar). 8. Roger Devittori (Emmenbrücke). 9. Sven Schelling (Steinerberg), alle gleiche Zeit. 10. Guillaume Dessibourg (Lausanne) 2:16. - 158 gestartet. Frauen (49 km): 1. Jennifer Hohl (Marbach) 1:23:05 (35,380 km/h). 2. Jessica Schneeberger (Wichtrach). 3.Monica Holler (Sd).4. Andrea Wolfer (Elgg), alle gl. Zeit. 5. Modesta Tschesniauskaite (Ukr) 0:03 zur. 6. Seraina Trachsel (Steinmaur) gl. Zeit. -- 33 gestartet. Amateurinnen/Juniorinnen (49 km): 1. Sandra Weiss (Sulz) 1:23:10 (35,3 km/h). 2. Denise Breu (Bütschwil). 3. Caroline Baur (Elgg). 4. Jasmin Achermann Gunzwil, allle gl. Zeit. - 33 gestartet. Anfänger (49 km): 1. Tom Bohli (Eschenbach/SG) 1:17:20 (38 km/h). 2. Stefan Küng (Fischingen), gl. Zeit. -- 45 gestartet. Weitere Resultate auf www.zueri-metzgete.ch EKZ Volksmetzgete (total 773 Teilnehmer, 98 km) 1. Patrick Bieler (Mollis) 2:34:34 (38,038 km/h), 2, Ronny Brechbühl (Thun). 3. Fabian Dörig (Appenzell). 4. Milovan Stanic (Aesch BL). 5. Massimo Suardi (Italien). 6. Stefan Mischler (Wetzikon). 7. Urs Mattle (Rüthi). 8. Carlos Antunes (Winterthur). 9. Josef Kiafidis (Adlikon b. Regensdorf). 10. Stefan Maag (Rutschwil-Dägerlen)k, alle gl. Zeit. - 573 gestartet. - Frauen (98 km): 1. Agathe Liniger (Innerberg/BE) 2:39:05 (36,960 km/h). 2, Daniela Ferraboschi (I-Vignola). 3. Jutta Stienen (Wädenswil) 3. 14 zurück. 4. Diane Lüthi (Regensberg) 3:43. 5. Chantal Künzli (Dierikon) 6:55. Weitere Resultate auf www.datasport.com Bericht, Resultate und Fotos (alle copyright) von Walter Leibundgut

Info

Datum7.9.2009
QuelleKettenrad.ch/x
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=329

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed