Vorschau Swiss Bike Masters Küblis

Die Bikemarathon-Schweizermeisterschaft, zugleich der vierte Lauf der iXS swiss bike classic, präsentiert sich am Sonntag so spannend wie im Vorjahr.

Im Vergleich der Langstreckenspezialisten mit den beiden Olympiafahrern Nino Schurter und Florian Vogel hatten die Spezialisten mit Sieger Lukas Buchli obsiegt. Auch in diesem Jahr lauern einige Königsanwärter auf ihre Chance. Als Favoriten bestreiten Urs Huber und Titelverteidigerin Esther Süss das erstmals auf 105 km verkürzte Swiss Bike Masters. Im Vorjahr war die Marathon-Schweizermeisterschaft so ziemlich das einzige Rennen von Urs Huber, das ihm gründlich misslang. Auf der Strecke des Val Lumnezia-Marathons pushte Lukas Buchli vom Start weg zum Sieg vor dem inzwischen zurückgetretenen Sandro Spaeth und Andreas Kugler. Huber erreichte das Ziel lediglich als Siebter, eingebettet zwischen den Siegen am Swiss Bike Masters und an der Eiger Bike Challenge – vor Buchli. Auch diesmal startet Huber als Favorit. Gute Resultate weist aber auch Andreas Kugler aus, der seit seinem Wechsel ins Merida-Team zu neuen Höhenflügen angesetzt und vor einer Woche mit dem «Duna Maraton», den ältesten Mountainbike-Marathon Ungarns als Zweiter beendet hat. Mit dem früheren Deutschen Marathonmeister Hannes Genze weiss Kugler einen versierten Teamkollegen an seiner Seite, der auch schon iXS-classic-Prüfungen (Elsa Bike Trophy 2007, o-tour) gewinnen konnte. Titelverteidiger Lukas Buchli, Thomas Zahnd, Thomas Stoll, Stefan Roffler, Friedrich Dähler und eine Reihe weiterer Podestanwärter streben ebenfalls den Gewinn von einer der drei Medaillen an. Spannend dürfte auch das Rennen der Frauen werden, wo sich ein Zweikampf zwischen den Wheeler-Teamkolleginnen Esther Süss und Erika Dicht abzeichnet. Normalerweise startet Dicht über die Mitteldistanz, hat aber am Titelkampf im Vorjahr als Zweite hinter Süss bereits bewiesen, dass sich auch bei längeren Rennen genügend Zug für eine Spitzenklassierung hat. Süss dürfte allerdings nur schwer zu schlagen sein, nach ihrem Silbermedaillengewinn am letzten Sonntag an der Crosscountry-SM. Und nicht zu vergessen die Urnerin Antonia Wipfli, die im Vorjahr an der Marathon-SM Dritte geworden war. Programm: Sonntag, 28. Juni 7:25 Uhr, Start Lang- und Mitteldistanz, 105 bzw. 75 km 10:30 Uhr, Start Kurzdistanz ab 11:25 Uhr, Zieleinlauf 75 km ab 12:45 Uhr, Zieleinlauf 105 km 13 Uhr, Flower-Zeremonie 16 Uhr, Rangverkündigung und Preisverteilung in der Festhallle

Info

Datum8.7.2009
QuellePressemeldung Martin Platter
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=276

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2020

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed