4. Racer Bikes Cup in Gränichen

Nino Schurter und Kathrin Leumann siegten

Über 600 Teilnehmer beim 4. Rennen des Racer Bikes Cups in Gränichen. Im Hauptrennen der Elite setzte sich der Olympiadritte Nino Schurter (Scott Swisspower Team) gegenüber seinem Teamkollegen und Lokalmatadoren Florian Vogel in der letzten Runde entscheidend durch. Bei den Frauen konnte die Olympiasiegerin und Favoritin Sabine Spitz sich nicht durchsetzen und so siegte die Schweizer Meisterin Kathrin Leumann. Auf der sehr zuschauerfreundlich angelegten Strecke von Gränichen lagen die Schützlinge von Thomas Frischknecht, Schweizer Meister Florian Vogel und Nino Schurter immer vorne, zuerst zusammen mit Fabian Giger, Lukas Flückiger, Martin Gujan und Thomas Litscher. Dank den trockenen Bedingungen war das Rennen sehr schnell, aber trotzdem verlangte die technisch anspruchsvolle Strecke von den Fahrern alles ab. In der achten von elf Runden konnten sich Vogel und Schurter von ihren Begleitern endgültig absetzen. Beim letzten Augfstieg attakierte dann der Bündner, Vogel konnte nicht mehr folgen und verlor bis ins Ziel elf Sekunden. „Nino war heute der Stärkere und hat verdient den Sieg geholt“, so Vogel, der auch mit dem zweiten Platz in seinem „Heimrennen“ nicht unglücklich war. Der Riedener Fabian Giger vom deutschen SKS Team wurde Dritter nd bester U23-Fahrer. „Toll diese Plazierung beim ersten Rennen im Racer Bikes Cup. Das gibt Mumm für die Zukunft“, so Giger. Ausgezeichnet auch die Leistungen der jungen Thomas Litscher (SKS Team) und dem einheimischen Lukas Kaufmann (Rothaus Cube Team) die auf die Plätze sechs und sieben fuhren. Bei den Frauen lag Olympiasiegerin Sabine Spitz nach der ersten Runde auf Position 18. Sie verspürte noch die Schmerzen an der Hand nach einem Sturz einen Tag vor dem Rennen. Mit der Fortdauer des Rennens kämpfte sie sich bis auf Platz vier vor. Vorne war es spannend. Schweizer Meisterin Kathrin Leumann setzte sich erst in der fünften von acht Runden entscheidend ab. Marielle Saner uund die Aargauerin Petra Henzi konnten das Loch nach vorne nicht schliessen und klassierten sich als Zweite und Dritte. „Kathrin war heute zu stark“, so der Kommentar der beiden. Bei den Amateuren/Masters konnte Matthias Rupp bereits seinen vierten Erfolg in Serie feiern. Bei den Junioren holte Lukas Loretz seinen ersten Sieg und bei den Juniorinnen Michelle Hediger ihren zweiten in dieser Saison. Resultate: Elite 1. SCHURTER Nino 1986 Chur Scott-Swisspower MTB Racing 1:52:08,0 2. VOGEL Florian 1982 Mönchaltorf Scott-Swisspower MTB Racing +0:11,7 3. GIGER Fabian 1987 Rieden SKS M.I.G. Team +1:11,0 4. FLÜCKIGER Lukas 1984 Ochlenberg 23 deegres/Trek +3:01,0 5. GUJAN Martin 1982 Andwil Cannondale Factory Racing +3:17,9 6. LITSCHER Thomas 1989 Thal SKS M.I.G. Team +3:44,3 7. KAUFMANN Lukas 1987 Gränichen Rothaus-Cube MTB Team +4:45,1 8. GAMBINO Allesandro (ITA) 1984 Trofarello Racing Team KTM-Dayco +5:07,8 9. ROHRBACH Nicola 1986 Langenbruck central GHOST Pro Team +5:35,6 10. WILDHABER Marcel 1985 Wangen Scott-Swisspower MTB Racing +5:48,8 Frauen 1. LEUMANN Katrin 1982 Riehen goldwurst-power / Sputnik 1:37:24,2 2. SANER-GUINCHARD Marielle 1977 Collombey BikePark.ch +1:18,8 3. HENZI Petra 1969 Rombach Fischer-BMC +2:09,1 4. SPITZ Sabine (GER) 1971 Murg central GHOST Pro Team +3:10,5 5. GRADL Anja (GER) 1986 Kastl central GHOST Pro Team +3:11,9 6. MANI Caroline (FRA) 1987 Besancon BikePark.ch +3:13,2 7. KLEIN Hanna (GER) 1987 Schömberg Rothaus-Cube MTB Team +3:39,4 8. STIRNEMANN Kathrin 1989 Gränichen Merida Suisse Team +5:50,3 9. BOURDON Fanny (FRA) 1989 Reignier Cube / Beaume de Jenise +8:13,1 10. DOLD Tatjana (GER) 1982 Freiburg Fuji Bikes Europe +8:43,1 Junioren 1. LORETZ Lukas 1991 Langendorf Giant-Swiss-Team 1:28:14,7 2. INDERGAND Reto 1991 Silenen TG Zentralschweiz/IG RS-Uri +0:15,1 3. STIRNEMANN Matthias 1991 Gränichen Merida Suisse Team +1:21,3 4. PAUMANN Fabian 1992 Rupperswil Merida Suisse Team +2:17,4 5. BARBEN Emilien 1991 Chez le Bart Zeta Cycling Club +2:40,3 6. BÖHME Wenzel 1992 SKS M.I.G. Team +3:12,3 7. WALDER Roger 1992 Wil ZH Scott-Swisspower MTB Racing +4:10,8 8. RUCH Janos 1992 Dürrenäsch Fischer Junior MTB Team +4:15,7 9. DECUGIS Thomas (FRA) 1991 Aix-en-Provence Aix VTT Thrifty +4:30,1 10. PETER Stefan 1992 Giswil TG Zentralschweiz +5:34,8 Juniorinnen 1. HEDIGER Michelle 1991 Oberkulm Fischer-BMC 1:17:04,7 2. MITTERBAUER Lisa (AUT) 1992 Seeham BikePark.ch +1:37,7 3. GROBERT Helen (GER) 1992 Remetschwiel Lexware-Racing-Team +3:13,8 4. HANSELMANN Nicole 1991 Fehraltorf bike-import.ch/RV Wetzikon +6:22,0 5. STARKERMANN Tanja 1991 Unterentfelden Fischer Junior MTB Team +10:07,7 Amateure & Masters 1. RUPP Matthias 1990 Seegräben Scott-Swisspower MTB Racing 1:26:16,6 2. JONSSON Olof 1990 Riaz Corratec World Team +0:11,3 3. WIDMER Mirco 1990 Walde Fischer Junior MTB Team +2:21,5 4. WEBER Simon 1990 Wiezikon b. Sirnach Merida Suisse Team +5:48,7 5. THIE Florian 1989 Thun MTB Cycletech Racing Team +6:12,5 6. GRELIER Benoit 1977 La Tour de Treme Scott/Pedale Bulloise +6:21,8 7. BEAUD Benoit 1990 Genève BikePark.ch +6:24,4 8. BAUMANN David 1977 Baden Haibike-Swiss IT Repair MTB +6:31,4 9. HEDIGER Sandro 1989 Seon Fischer Junior MTB Team +6:39,7 10. BESANCON Lucien 1988 Wiedlisbach Velocenter Wangen a.A. +6:57,0

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2020

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed