Berner Rundfahrt – DER Frühjahrs-Klassiker

Am 9. und 10. Mai 2009 findet in und um Lyss die Berner Rundfahrt statt. Das Hauptrennen der Frauen zählt wiederum zum UCI World Cup. Das Volksrennen „Seeland Classic“ gehört erstmals zu den Swiss Cycling Top Touren.

Die Berner Rundfahrt ist der Frühjahrs-Klassiker im Schweizer Radsport. Bereits zum 86. Mal kommt die ehemalige Nordwestschweizer Rundfahrt zur Austragung. Nach den Rad-Weltmeisterschaften in Mendrisio, der Tour de Suisse und der Tour de Romandie ist die Berner Rundfahrt 2009 das viertwichtigste Rennen im Schweizer Strassenkalender. Der 34 Kilometer lange Rundkurs mit Start und Ziel in Lyss führt wiederum über den berühmt, berüchtigten Frienisberg. Der Bergpreis hoch über dem Seeland kehrte vor einem Jahr ins Programm der Berner Rundfahrt zurück, was sich durch und durch bewährt hatte. Mit einem reichhaltigen Eventprogramm werden die Zuschauer im Zielgelände bestens unterhalten. Nicole Cook gegen den Rest der Welt >> Das Hauptrennen bestreiten die Frauen. Bereits zum vierten Mal in Folge zählt die Berner Rundfahrt zum UCI World Cup. In Anbetracht der im September stattfindenden Weltmeisterschaften in Mendrisio fahren die Frauen im Berner Seeland somit eine Art WM-Hauptprobe auf Schweizer Boden. Es werden in diesem Jahr zwar weniger Teams am Start stehen, weil die UCI-Teams mit kleineren Budgets auskommen müssen. Trotzdem wird die Weltelite praktisch lückenlos in Lyss vertreten sein. Angeführt wird das Teilnehmerfeld von Nicole Cook, der amtierenden Olympiasiegerin und Weltmeisterin aus Wales. Daneben will auch das in Lyss beheimatete Bigla-Team beim Weltcup vor der eigenen Haustüre seine Haut möglichst teuer verkaufen. Das Schweizer Fernsehen SF wird im Rahmen der Sendung „Sportpanorama“ über das Weltcuprennen berichten. Alt-Bundesräte Schmid und Ogi kommen >> Immer grösserer Beliebtheit erfreut sich die „Seeland Classic“. Das Volks- und Firmenrennen der Berner Rundfahrt gehört neu zu den Top Touren von Swiss Cycling – einer Serie von acht Volksrennen in der ganzen Schweiz. Auf vielfachen Wunsch wurde das Strecken-Angebot der „Seeland Classic“ von drei auf vier ausgebaut. Die drei Race-Strecken führen über den Originalkurs der Berner Rundfahrt. Somit können auch die Hobby-Fahrer mitfühlen, wie schweisstreibend es ist, den Bergpreis am Frienisberg zu erklimmen. Die Volk-Strecke hingegen führt nicht über den Frienisberg und ist somit ideal geeignet für Fahrerinnen und Fahrer jeden Alters oder Familien, welche die schöne Landschaft des Seelands geniessen wollen. Als Ehrenstarter der „Seeland Classic“ werden die Alt-Bundesräte Samuel Schmid und Adolf Ogi amten. Mit kleinerem Budget >> Die Wirtschaftskrise trifft auch die Berner Rundfahrt. Das Budget musste aufgrund tieferer Sponsorenzusagen um über 20 Prozent gekürzt werden, so dass die Organisatoren in diesem Jahr noch mit rund 320\'000 Franken auskommen müssen. Eine Absage der Berner Rundfahrt stand jedoch nie zur Debatte. Trotz Wirtschaftsflaute kann der Anlass noch immer auf eine breite Unterstützung zählen - allen voran die Firma In4U AG aus Lyss, welche die Berner Rundfahrt im siebten Jahr als Presenting-Sponsor mit einem ungekürzten Betrag unterstützt! Infos: www.berner-rundfahrt.ch

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed