Ralph Näf verzichtet auf Start beim Weltcup-Auftakt

Der Mountainbiker Ralph Näf muss auf die Teilnahme beim Weltcupauftakt vom kommenden Samstag in Südafrika verzichten.

Vor zwei Wochen hat sich der Schweizer eine Magen-Darm-Grippe zugezogen, von welcher er sich bis heute nicht vollständig erholen konnte. Anstatt mit Reisestrapazen den Formaufbau noch weiter zu verzögern, wird sich Näf in seiner Heimat auf die darauffolgenden Weltcupläufe in Europa vorbereiten. «Die Saison ist noch lange und wir wollen Ralph Näfs unglückliche Erkrankung nicht weiter hinauszögern. Ralph hat sich von seinem Einsatz beim Racer Cup nicht schnell genug erholen können, somit war für uns die Entscheidung zur Absage des Weltcups in Südafrika ein klarer Fall. Er soll bei den Weltcupläufen in Offenburg und Houffalize als einer der Favoriten antreten und dafür ist dieser Aussetzer nötig», erklärt Team-Manager Andreas Rottler die Situation. Näf selber ergänzt, dass er eigentlich so gut in Form ist wie noch nie zuvor, nun aber wegen dieser Krankheit die Kraft nicht in Wettkämpfe umsetzen kann. «Wenn ich jetzt wieder in Ruhe trainieren kann, bin ich bald wieder auf dem Niveau von zuvor. Nur um am Rennen mit dabei zu sein ohne Aussicht auf eine Spitzenplatzierung, dafür reise aber ich nicht nach Südafrika», meint er zu seiner Lage. Das «Multivan Merida Biking Team» wird auch ohne Ralph Näf eine der stärksten Mannschaften ins Weltcuprennen schicken. Mir José Hermida verfügt man über einen potenziellen Siegfahrer, mit Moritz Milatz, Jochen Käß und Rudi van Houts über drei weitere Top10-Fahrer. Diese Athleten sind alle bereits in Südafrika und bereit für den Start in die Weltcupsaison.

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed