Sechstagerennen in Hasselt Belgien : Sieg für Risi - De Ketele

Bruno Risi und sein um 17 Jahre jüngeren Teampartner Kenny De Ketele aus Belgien haben das Sechstagerennen von Hasselt gewonnen. Das Duo ergänzte sich bestens und konnte sich in einem packenden Finale gegen vier ebenbürtige Teams durchsetzen.

Bruno Risi und sein um 17 Jahre jüngeren Teampartner Kenny De Ketele aus Belgien haben das Sechstagerennen von Hasselt gewonnen. Das Duo ergänzte sich bestens und konnte sich in einem packenden Finale gegen vier ebenbürtige Teams durchsetzen. Für den 40 jährigen Risi war es bereits der 58. Sechstagesieg und für den 23 jährigen De Ketele der erste überhaupt ! Auch Marvulli - Mertens auf dem Podest Um das Sechstagerennen von Hasselt noch atraktiver zu machen, hat sich der Veranstalter entschlossen, die Titelverteidiger Risi - Marvulli zu trennen. Beide erhielten aber junge und hoffnungsvolle Belgier als Teampartner zur Seite. In den ersten 3 Renntagen konnten Van Bon - Lampater die Führung behaupten. Das Team verlor das Leadertricot aber in der vierten Nacht an die Niederländer Stam - Schep. Das Duo konnte die Führung mit einem Rundenvorsprung bis zur Finalnacht verteidigen. Schon im zweiten Wettbewerb des sechsten Abends konnten Van Bon - Lampater, Marvulli - Mertens, Risi - De Ketele und die Australier O Shea - Howard mit einer Bonusrunde die Niederländer von der Spitze verdrängen. Damit war das Rennen für fünf Teams wieder völlig offen. In der Finaljagd über 60 Minuten und 50 Runden setzten Risi - De Ketele, die noch einen Punkterückstand aufwiesen, alles auf eine Karte. Das Duo lancierte einen Vorstoss, dem niemand mehr folgen konnte. Der junge Belgier De Ketele ist unter feuernden Anrufen und unter tosendem Applaus der vielen belgischen Zuschauer völlig über sich hinausgewachsen und der Routinier Risi hat wie immer in solch harten Finalen das Beste dazu beigetragen, um den nötigen Rundenvorsprung und damit den Gesamtsieg am Sechstagerennen von Hasselt herauszufahren. Die zweit bis zu den viertklassierten Teams hatten mehr als die 322 Punkte von den Sieger auf dem Konto. Die weiteren Podestränge belegten Leon Van Bon - Leif Lampater mit 359 Punkten und Rang zwei, sowie Franco Marvulli - Tim Mertens mit 353 Punkten und Rang drei. Die Niederländer Stam - Schep wurden auch noch von den Australier O Shea - Howard überholt und stürzten auf Rang fünf ab. Das reine Schweizerteam Tristan Marguet - Alexander Aeschbach konnte sich mit Rang sechs ebenfalls noch vorne klassieren. Bruno Risi bleibt die Nummer 1 bei den Sixdays Auch die Sommer Sechstagerennen von Turin und Fiorenzuola, die Risi mit seinem Standartpartner Franco Marvulli gewonnen hatte, zählten für das Gesamtklassement. Mit dem Heimsieg in Zürich mit Danny Stam und dem Sieg in Hasselt mit Kenny De Ketele, sowie den fünf Podesträngen in Zuidlaren, Rotterdam und Berlin mit Rang zwei und in Bremen und Kopenhagen mit Rang drei, bleibt Bruno Risi auch der erfolgreichste Sechstagespezialist der letzten Saison. Aktive Erholung vor der letzten Saison. Nach dieser langen Winterbahnsaison ist erst einmal aktive Erholung für Bruno Risi angesagt. Mit gemischten Trainings und Rennen auf der Bahn und auf der Strasse, aber ohne Meisterschaften, weil er nicht mehr der Nati angehört, wird sich Risi nun auf die letzte Winterbahnsaison vorbereiten. Im Frühling 2010 will Bruno Risi die erfolgreiche Radkarriere endgültig beenden. Für einmal kann Bruno Risi am kommenden Samstag den 27. Februar im Hotel Albert auch an der GV vom VMC-Erstfeld mit dabei sein. Seit seinem 11. Lebensjahr gehört Bruno Risi dem VMC-Erstfeld an, dem Verein, der Bruno dank seinen vielen Erfolgen weltbekannt gemacht hat. Rangliste 6 TR Hasselt 1. Bruno Risi - Kenny De Ketele CH/BE 322 Pkt 2. Leon Van Bon - Leif Lampater NL/D 359 Pkt 1 Rd zur 3. Franco Marvulli - Tim Mertens CH/BE 353 Pkt 1 Rd zur 4. Glenn O Shea - Leigh Howard AUS/AUS 345 Pkt 1 Rd zur 5. Danny Stam - Peter Schep NL/NL 147 Pkt 1 Rd zur 6. Tristan Marquet - Alexander Aeschbach CH/CH 219 Pkt 3 Rd zur

Info

Datum27.2.2009
QuellePressemeldung Geni Wipfli
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=archiv-_-suche&blogID=157

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2020

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed