Von Rennen zu Rennen

Thomas von Känel ist im Radsportteam Nutrixxion Schweiz. Er berichtet über seine Radsporterlebnisse der Saison 2015.

Bei sommerlichen Temperaturen beginnt die Bikesaison. Am 14. Juni 2015 nahm Thomas von Känel an der Bike Trophy in Estavayer und am 28. Juni 2015 am BerGiBike-Rennen teil. Beide Rennen fanden bei besten Wetterbedingungen statt und Hobbybiker von Känel durfte erfreuliche Resultate einfahren. In Estavayer fuhr er die 30 km lange Strecke und konnte von einem guten Start profitieren. Jedoch wurden ihm in den technischen Passagen von den anderen Fahrern seine Defizite bei der Fahrtechnik aufgezeigt. Und so konnte er leider auch in der letzten technischen Abfahrt an seiner Gruppe nicht dran bleiben. Am Schluss schaute dennoch unerwartet der 4. Kategorienrang heraus. (Kat. 4. von 122 / Overall 31. von 461). „Damit war ich natürlich mehr als zufrieden“, sagt Thomas von Känel.

Auch am BerGiBike auf der 36km-Strecke von Rossens nach Bulle konnte er wieder von einem guten Start profitieren. Die verlorene Zeit in den technischen Teilen konnte er teilweise in den Steigungen, wie zum Beispiel zum Gibloux hoch, gegenüber anderen Fahrern wieder aufholen. Bei den technischen Abfahrten wäre natürlich auch da viel mehr möglich gewesen, dennoch kam er noch auf Platz 13. (Kat. 13. von 210 / Overall 24. von 476). „Alles in allem war der Abstecher zu den Bikerennen für mich ein toller Erfolg“, erinnert sich Thomas von Känel.

An zwei weiteren Bikerennen konne er je einen dritten Platz erreichen. Am 11. Oktober fand ein regionales Bikerennen in Frutigen (Kanton Bern) statt. Das Rennen führte über einen intensiven Rundkurs über 21 km mit wenig Erholungsphasen. Und am 1. November startete er auch noch an der Gurten-Classic am Berner Hausberg (http://www.gurtenclassic.eu/). Der Nebel auf dem Gurten stellte sich dann auf der nicht besonders schwierigen Strecke über 16.8 km doch noch als Herausforderung heraus. Aber auch da konnte er in seiner Kategorie einen dritten Platz herausfahren und belegte im Gesamtklassement von den 297 Bikern den 13. Rang. Somit darf er nun auch mit den Bikerennen von Estavayer und BerGiBike auf eine erfolgreiche Bikesaison zurückblicken und konnte sogar auch auf der Strasse einige gute Resultate herausfahren. Zum Beispiel: Hindelbank, Kategorie Gesamterster. „Damit ist nun die Wettkampf-Saison 2015 für mich beendet und ich kann mich nun vermehrt auf die Fondue- und Raclette-Saison konzentrieren“, sagt Känel mit einem verschmitzen Lächeln.

Externe Links

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed