Team NUTRIXXION > Janorschke aus Krankenhaus entlassen

Abus-Nutrixxion-Sprinter Grischa Janorschke hat seine Schlüsselbein-Operation gut überstanden.

Abus-Nutrixxion-Sprinter Grischa Janorschke hat seine Schlüsselbein-Operation gut überstanden. Der 26-Jährige, der am letzten Tag des Trainingslagers auf Mallorca beim Sprinttraining gestürzt war, wurde am Sonntag in Nürnberg erfolgreich operiert und konnte bereits einen Tag später wieder das Krankenhaus verlassen. „Ich bin unglücklich auf die linke Seite gefallen und es ist ähnlich wie vor einem Jahr bei der Ronde van Drenthe das Schlüsselbein leider gebrochen. Es wurde in die rechte Schulter eine Titan-Platte eingesetzt, die zum Ende der Saison wieder entfernt werden muss. Hoffentlich war`s das jetzt endgültig mit meiner Pechsträhne“, erklärte Janorschke. Sollte der Heilungsverlauf weiter positiv sein, plant der Abus-Nutrixxion-Rückkehrer zusammen mit seinem Tea mkameraden Holger Burghardt ein Trainingslager auf Mallorca. Alles sei aber noch in der Schwebe, die Wunde sei noch zu frisch, um definitive Voraussagen zu treffen, so Janorschke. Klar dürfte aber sein, dass ein Start beim Saisonauftakt im belgischen Beverbeek am 23. Februar nicht in Frage kommt. „Bislang“, so der Franke, „habe ich noch kein einziges Mal auf dem Rad gesessen, sondern mich nur mit Krafttraining fit gehalten. In der kommenden Woche weiß ich mehr, wie es weitergeht.“

Weitere Informationen finden Sie unter www.NUTRIXXION.com.

Anzeige >>

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed