Sechs Jahre IGOR-Herrschaft auf der Rennbahn Oerlikon

Bisher: 103 Meetings durchgeführt

Das ganz grosse Jubiläum – der 100. Geburtstag der offenen Rennbahn Oerlikon – ist noch vier Jahre entfernt, ein Jubiläum aber ist verpasst: am 2. September 2008 erlebten nämlich gegen 1000 Zuschauerinnen und Zuschauer ahnungslos das 100. Dienstagabendrennen der IGOR-Geschichte. Verantwortlich dafür, dass dies möglich wurde und die Vereinigung der sechs Unentwegten Radsportfans jetzt bereits sechs Sommer lang Radsport im ältesten Sportstadion der Schweiz organisieren konnte, sind die durchschnittlich 600-800 Fans, die Dienstag für Dienstag nach Oerlikon pilgern, Werbepartner, Sponsoren und Mitglieder der Clubs „maillot d’or“ und „Freunde der offenen Rennbahn“. Sie und die zwei Dutzend ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfer ermöglichen es, den Betrieb bei ausgeglichener Rechnung aufrecht zu erhalten. 103 Meetings, ein Radquer und drei Américaines im Rahmen des Sechstagerennens wurden bisher durchgeführt. 27 der geplanten 130 fielen ins Wasser. 3500 Begeisterte erlebten beim Rekordbesuch am 29. Juli „Indianapolis in Oerlikon“, das Meeting mit Radrennen und Demonstrationsfahrten der historischen Motorräder und Rennwagen in den Steilkurven des Ovals. Bis Ende Jahr kommen noch acht Madisonetappen und zwei Punktefahren des „2. IGOR Amateur-Sechstagerennens“ hinzu. Nach total 761 Rennen kreisten in den vergangenen sechs Saisons Rennfahrerinnen und Rennfahrer mit Siegersträussen ums Oval. 41 Namen stehen für 2008 in den Siegerlisten. Von Franco Marvulli mit 17 Erfolgen über den Youngster Dominik Stucki mit 14, Bruno Risi mit 10 und Dominique Stark mit 8, bis zu total 19 Aktiven mit je einem Erfolg. Unter ihnen die Olympiamedaillengewinner Karin Thürig und Milton Wynants aus Uruguay. 120 Aktive, vom Schüler bis zum Weltmeister und Olympiateilnehmer nutzten diesen Sommer die Anlage zu Trainings und Wettkämpfen, bereiteten sich vor für ihre Saisonziele bei Europa- und Weltmeisterschaften und Olympischen Spielen. Freuen konnte man sich über Erfolge der Nachwuchsleute im Ausland: Claudio Imhof ist Europameister 2008 der Junioren im Scratch-Race und zusammen mit Silvan Dillier WM-Dritter im Madison. Ganz interessant: mit den zehn Stehertöffs wurden 2008 in Trainings und Rennen insgesamt 4994 km, beinahe 15’000 Runden oder die Distanz Zürich-Lissabon retour, zurückgelegt. Der Vertrag mit Stadionbesitzer Stadt Zürich ist um zwei Jahre bis Ende 2010 verlängert und die „IG offenen Rennbahn“ ist zuversichtlich, 2012 auch das hundertjährige Bestehen des in der Schweiz einzigartigen Monuments „Offene Rennbahn Oerlikon“ mit einem Meeting feiern zu können. Für mindestens zwei Jahre ist das Überleben des Bahnrennsports in der Schweiz noch möglich, die einzige Radrennbahn, die zwischen Genfer- und Bodensee noch in Betrieb ist. Pressemeldung der IGOR (Interessengemeinschaft offene Rennbahn Oerlikon)

Info

Datum9.10.2008
QuelleKettenrad.ch / E. Bre.
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=news&blogID=65

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed