Vorschau:o-tour bike Obwalden, 13./14. September in Alpnach

Der Marathon der diesjährigen o-tour bike in Obwalden ist nicht besser besetzt als im Vorjahr. Dennoch ist das Rennen ungleich hochkarätiger. Denn die Fahrer, welche die o-tour 2007 bestimmt hatten, haben inzwischen den Sprung auch an die internationale S

Das bemerkenswerteste Palmarès weist zweifellos Urs Huber auf, der sich 2007 auf dem Flugplatz in Alpnach noch um zwei Minuten vom deutschen Meister Hannes Genze hatte geschlagen geben müssen. Nicht weniger als neun Siege hat der Aargauer 2008 schon erreicht, davon fünf in der iXS swiss bike classic, die er mit Maximalpunktezahl bereits vorentschieden hat, was vor ihm bisher noch niemand geschafft hat. Dazu kommen Triumphe am prestigeträchtigen «Grand Raid» im Wallis sowie das Dolomiti Superbike, der Schwarzwald- und der Forestman-Marathon in Deutschland. Fürs Image der Marathon-Spezialisten wichtiger sind jedoch Hubers Gewinn von EM-Silber und WM-Bronze – Letztere hinter den Weltmeistern Christoph Sauser und Roël Paulissen. Nicht nur Hubers Resultat an den Welttitelkämpfen zeigt, dass die Marathon-Cracks auf der Langdistanz an Stärke gewonnen haben. Auch Schweizermeister Lukas Buchli, der Vorjahresdritte Thomas Zahnd und der Sieger von 2006, Thomas Stoll sind im internationalen Vergleich aufgerückt und werden sich auf der 87 km langen, mit 3200 Höhenmetern kräftezehrenden Strecke einen spannenden Kampf mit Huber liefern. Bei den Frauen ist Esther Süss das Pendant zu Huber. Die Schweizer- und Europameisterin, die die o-tour bereits 2006 für sich entschieden hatte, gilt es zu schlagen. Die Herausfordererinnen sind die SM-Zweite Erika Dicht sowie Renata Bucher, die Gewinnerin von 2005. Auch die o-tour weiterentwickelt Nicht nur die Fahrer haben sich weiterentwickelt, auch die o-tour. Am Vortag des Marathons, den man in Fun-Kategorien auch ohne Zeitmessung und über die halbe Distanz absolvieren kann, findet das «Zinsli-Kidsrace» statt. Das ist ein Geschicklichkeitsparcours mit phantasievollen Tiermotiven. Überdies bietet der FunTrail Familien, Vereinen oder kunterbunt zusammengestellte Mannschaften ein attraktives Gruppenerlebnis. Im kommenden Jahr wird die o-tour bike Obwalden innerhalb der iXS swiss bike classic ausgetragen, der wichtigsten nationalen Bikemarathon-Rennserie. Der Grundstein dazu wurde bereits gesetzt, als neuer Hauptsponsor konnte Maxon Motor gewonnen werden. Mit der Obwaldner Kantonalbank, BioFamilia, Stöckli Outdoor Sports, Fanger Krane Kies und Beton, Leister, Dillier sowie Bikeshop Windlin, Felstechnik Gasser, Pasta Röthlin, Pilatus Getränke, Rollende Werkstatt, Rivella und Sport Toto sichern eine Reihe weiterer, teilweise regional gut verankerte Geldgeber mit ihrer Grosszügigkeit den Fortbestand des Rennens. Das Programm: Samstag, 13. September 13.00 - 16.15 Uhr, Fun-Trail Start/Ziel: Flugplatz Alpnach Kategorie: Mix, mind. 2 bis max. 5 Teilnehmer Distanz: ca. 7 km pro Runde Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer erhält einen Erinnerungspreis Zinsli KidsRace Start/Ziel: Flugplatz Alpnach 13.00 Uhr, Cross (Jg. 98/99) 14.30 Uhr, Soft (Jg. 00–02) Distanz: Geschicklichkeitsparcours mit 12-15 Hindernissen Dauer: ca. 5 Minuten Jede Teilnehmerin, jeder Teilnehmer erhält von Zinsli persönlich ein Geschenk. Sachpreise für die 3 Besten jeder Kategorie. Sonntag, 14. September Marathon lang Start/Ziel: Flugplatz Alpnach 7.45 Uhr, Marathon (87.0 km / 3200 Hm) 8.00 Uhr, Marathon (45.2 km / 1480 Hm) Prämien: Eintagesrennen (C2), gemäss UCI/Swiss Cycling. Marathon: Sachpreise für die 3 Besten jeder Kategorie 8.15 Uhr, EasyBike (45.2 km / 1480 Hm) Dauer: ca. 2 bis 5 Stunden, ohne Zeitmessung Weitere Informationen: http://o-tour.ch

Info

Datum10.9.2008
QuelleKettenrad.ch
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=news&blogID=21

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed