2018 startet ROTWILD mit einem neuen Artwork

Neben technischer Kompetenz und innovativen Detaillösungen zeichnet sich ROTWILD durch eine sehr technische Optik und ein eigenständiges Design aus. Für die Saison 2018 hat der Hamburger Produktdesigner Björn Zedlick ein neues Artwork entworfen.

Das neue R.X2 gefällt...

Dieses verbindet das gegenwärtige Erscheinungsbild mit der Zukunft der Marke und steht damit für eine konsequente Weiterführung des klassischen ROTWILD Designs.

Björn Zedlick zum Kreativprozess und dessen Hintergründen:

„Hintergrund der neuen Artwork ist der Marke ein frischeres, zeitgemäßeres Gesicht zu geben und dabei trotzdem die ROTWILD Kernwerte zu bewahren. Darum geht die Grafik einen behutsamen Weg, obwohl sie neu und laut ist. Wir haben uns für viel Farbe im vorderen Teil des Rahmens entschieden. Im hinteren Teil arbeiten wir dagegen vorwiegend mit Schwarz, was den Bikes einen technischen Look bewahrt. Weiter setzen wir auf moderne und fließendere Typographie, um das harmonische Gesamtbild des neuen Looks zu unterstützen. Formen der Typo und der Lackierung greifen einander auf. 

Es sind bewusst wenige einfache Elemente mit denen wir spielen, um den gewollten Eindruck zu erreichen. So halten wir uns vor allem im Bereich Hinterbau mit Grafik zurück und konzentrieren den optischen Schwerpunkt auf den Hauptrahmen. Die Aufteilung der Seitenansicht ist klassisch, erst die Untersicht des Unterrohrs offenbart den kraftvollsten Teil des neuen Looks, den Namen der jeweiligen Ausstattungsvariante: Ultra, Pro oder Core.

Als ROTWILD Geschäftsführer Peter Schlitt an mich herantrat, um zusammen das neue Gesicht der Bikes zu entwickeln, war schnell klar, dass wir weg wollten von Kästen und Karos. Behalten haben wir die ikonischen Streifen, setzen diese aber subtiler ein. Meine persönliche Motivation war es flächiger zu arbeiten, weniger auf Linien und Blöcke zurückzugreifen, sondern dem Rahmen einen Guss zu geben. Darüber hinaus deuten wir ein Hülle & Kern Thema an. Aber nicht derart stringent, dass es langweilig werden würde.

Zu Beginn hatten wir eine Menge Entwürfe mit wilden Farbflächen und Halbtransparenzen. Diese waren sehr stylisch aber oft unmöglich zu realisieren und darüber hinaus zu fordernd für eine Marke die auf gesunde Evolution setzt. Unsere Herangehensweise hat sich also auf Basis dieser extrovertierten Entwürfe vor allem darauf konzentriert was unsere treuen Fans erwarten. Wir haben den Bogen dann bewusst weit gespannt, aber eben nicht zu weit. Am Ende ist, so hoffe ich, ein spannender Look entstanden der besser ins aktuelle Jahrzehnt passt und ROTWILD für das kommende vorbereitet.“

Externe Links

Info

Datum6.7.2017
QuelleRotwild.de
AutorKettenrad.ch
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=news&blogID=1511

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Mountain-Rally
Velo-Direct

© Copyright 2017

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed