Eine koloniale Rundfahrt

Die Radsaison 2014 kann für Gümmeler und Mountainbiker zweifellos als eröffnet bezeichnet werden. Die Radtour Quer durch Mostindien lieferte den Startschuss.

Das Nutrixxion-Jedermannteam Schweiz ist quer durch Mostindien gefahren.

In der Übersichtsbroschüre Mountainbike- und Strassenrennen 2014 von Swiss Cycling werden zahlreiche Jedermannrennen erwähnt. Dazu gehören neben den Swiss Cycling Top Touren auch die sogenannten Swiss Cycling Classics. Traditionsgemäss beginnt in diesem Bereich die Radsaison mit dem Radsportevent „Quer durch Mostindien“. Am 3. und 4. Mai 2014 nahmen Rennradfahrer und auch Mountainbiker an diesem Anlass teil. Organisiert wird er vom Radfahrerverein der Stadt Arbon, und neu ist der ehemalige Radprofi Rolf Järmann OK-Präsident.

Minime Kosten und hoher Genuss

Bereits zum 38. Mal fand diese Radtour im Thurgau statt. Was zeichnet diese Radsportveranstaltung im (Apfel)Kern aus? Erstens: Es existieren diverse Strecken (Länge zwischen 50 und 120 km) sowohl für MTB als auch Rennradfahrer. Start- und Zielort? war das Strandbad in Arbon und das Schulhaus in Götighofen. Zweitens: Es gibt keine Zeitmessung und die Kosten für die Teilnahme beschränken sich auf 20 Franken für die Startkarte. Darin inbegriffen ist vor allem die gute Ausschilderung der Strecke und die Verpflegung mit Äpfeln, Apfelsaft, Bananen, Sportriegel und Bratwurst. Drittens: Die Strecke führt auf Nebenstrassen an Naturschutzgebieten mit Weihern vorbei und zeigt dem Radtouristen die landschaftlichen Reize des Thurgaus. In Tuchfühlung ist man förmlich mit den Apfelbäumen, die omnipräsent sind. Und wer mehr über „Mostindien“ erfahren will, kann auf einen Artikel der Thurgauer Zeitung (Publikation: 13. Oktober 2012) mit dem Titel „Nur überlebte“ zurückgreifen. Darin wird unter anderem beschrieben, woher die koloniale Bezeichnung „Mostindien“ kommt. Zitat: „(...) In der Schweiz heisst der Kanton Thurgau volkstümlich seit dem 19. Jahrhundert auch . Der Bestandteil ergibt sich aus der Eigenschaft als Apfel-Anbaugebiet, während die Verbindung mit Indien daher rührt, dass die Form des Kantons der von Indien ähnelt.“

Nutrixxion-Team im Einsatz

Diverse Mitglieder des Anfang März 2014 gegründeten Jedermann-Radsportteams Nutrixxion Schweiz nahmen die Gelegenheit wahr, um den Wohnkanton des Teamgründers Willi Felix – er war am Samstag mit dem Rennrad und am Sonntag mit dem Mountainbike unterwegs (siehe separate Berichte) - im Rahmen der Mostindien-Rundfahrt besser kennen zu lernen und die Form aufzubauen.

 

 

 

 

 

 

Externe Links

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2020

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed