Neue Vorzeichen an der Eiger-Bike-Challenge

Seit 2006 teilen sich Urs Huber, Lukas Buchli und Alexandre Moos Siege und Podestplätze an der Eiger Bike Challenge auf. Mit dem Rücktritt von Vorjahressieger Moos dürfte der SM-Zweite Hansueli Stauffer zu den Topfavoriten aufrücken.

Nach einer Pause von sechs Wochen geht die nationale Bikemarathon-Rennserie iXS swiss bike classic am kommenden Sonntag in Grindelwald in die dritte Runde. Das Ischgl Ironbike am letzten Samstag gab Aufschluss darüber, wie gut die Sieganwärter der  Eiger-Bike-Challenge in Form sind. Lukas Buchli triumphierte vor Urs Huber. 2012 war es genau umgekehrt. In Grindelwald war Buchli dennoch schneller als Rekordsieger Huber, der den Wettkampf im Antlitz von Eiger, Mönch und Jungfrau bereits dreimal (2008, 10 und 11) für sich entscheiden konnte. Sehr zu Hubers Ärger, der in Führung liegend von einer losen Pedalkurbel zurückgebunden wurde. Hansueli Stauffer kündigte als vierter sein Potenzial an.

Eine Spitzenleistung ist ausserdem von Buchlis Teamkollege Konny Looser zu erwarten. Zusammen mit Thomas Stoll bestritt Looser das hochkarätig besetzte Etappenrennen Bike-Transalp, das er zusammen mit Huber 2011 schon einmal gewonnen hatte. Zurückgeworfen von Defekten reichte es diesmal zwar nicht zum Gesamtsieg. Doch zwei Podestplätze und der Gewinn der vierten Etappe stärkten das Selbstvertrauen des BiXS-Fahrers. 

Schweizermeisterin Kleinhans Favoritin

Bei den Frauen ist Ariane Kleinhans die grosse Favoritin. Die Südafrikanerin, die ursprünglich aus Spiez stammt, startet im Trikot der Marathon-Schweizermeisterin. Ihr Mann Erik, ebenfalls ein begeisterter Ausdauerbiker, fährt im Elitefeld der Männer mit Aussicht auf eine Topten-Platzierung. Die Kleinhans avancieren damit erneut zum schnellsten Paar der Eiger Bike Challenge. Anwärterin auf einen Podestplatz ist zudem die SM-Dritte und iXS-classic-Leaderin, Cornelia Hug.

Sonntag, 11. August
7 Uhr, Start Langdistanz, 88 km
7.45 Uhr, Start 1. Feld Mitteldistanz, 55 km
8.15 Uhr, Start 2. Feld Mitteldistanz, 55 km
10 Uhr, Start Kurzdistanz mit Teamwertung, 22 km (ab Zielgelände im Dorf)
ab 10:30 Uhr, Einfahrt der SiegerInnen Kurzdistanz
ab 11:30 Uhr, Einfahrt der SiegerInnen Langdistanz

Externe Links

Info

Datum6.8.2013
QuellePM Martin Platter
AutorKettenrad.ch
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=news&blogID=1198

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2019

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed