Swisspowercup Finale in Bern

Toller Abschluss mit Lukas Flückiger und Irina Kalentieva als Sieger – Gujan und Rusca Gesamtsieger

Der Swisspower Cup 2008 auf dem Berner Hausberg Gurten wurde am Sonntagnachmittag bei Sonnenschein mit einem grandiosen Finale beendet. Die sehr zahlreich aufmarschierten Zuschauer feierten die an Weltmeisterschaften und Olympiade erfolgreichen Nino Schurter, Florian Vogel, Christoph Sauser, Ralph Näf, Irina Kalentieva, Nathalie Schneitter, Sabine Spitz, Petra Henzi vor dem Start. Auch Bikelegende Thomas Frischknecht wurde vor seinem letzten Start in der Schweiz gewürdigt und gefeiert. Infolge der schwierigen Bedingungen, am Samstag und Sonntagmorgen Regen, wurde das Pensum um eine Runde verkürzt. Drei Startschlaufen und sechs Runden à vier Kilometer, standen auf dem Programm. Thomas Frischknecht war es vergönnt, das Fahrerfeld bei dieser tollen Zuschauerkulisse mit Treichlergruppe und Guggenmusik bei den Startschlaufen anzuführen und er zeigte in der Folge ein tolles Rennen, dass er als Zehnter beendete. Vorne diktierten die beiden Berner Lukas Flückiger und Christoph Sauser das Rennen. In der dritten Runde musste Weltmeister Christoph Sauser in der Verpflegungszone zu Boden und Lukas Flückiger konnte davonziehen. Sauser versuchte wieder zu Flückiger aufzuschliessen, was ihm aber nicht gelang. „Gegen Schluss des Rennens war ich mir eigentlich sicher, dass es für den Sieg reichen würde“, so ein glücklicher Flückiger. Zweiter wurde Christoph Sauser und in der letzten Runde konnte der Thurgauer Andreas Kugler noch auf den dritten Platz vorpreschen. Leader Martin Gujan wurde Achter, er holte sich nach 2006 wieder den Gesamtsieg, vor Lukas Flückiger und Andreas Kugler, der Florian Vogel um einen Punkt verdrängte. Vogel gab das Rennen in der zweiten Runde auf. Nino Schurter wurde 30. Wieder Kalentieva-Sieg Bei den Frauen gewann wie im Vorjahr die Russin Irina Kalentieva, vor Sabine Spitz , die zum dritten Mal auf dem Gurten Zweite wurde. Die Schweizerin Petra Henzi wurde hervorragende Dritte. Bei ihrem letzten Rennen der Karriere wurde Maroussia Rusca Achte und gewann die Gesamtwertung, ein würdiger Abschluss ihrer Karriere. Favoritensiege in den anderen Kategorien Bei den Juniorinnen feierte Schweizer Meisterin Vivienne Meyer einen weiteren Sieg und auch den Gesamtsieg. Bei den Junioren wurde Schweizer Meister Mirko Widmer hinter dem Oesterreicher Alexander Gehbauer Zweiter. Der WM-Dritte Matthias Rupp wurde Fünfter und holte sich den Gesamtsieg. Bei den Amateuren/Masters kam Thomas Litscher zu einem weiteren Sieg.

Info

Datum8.9.2008
QuelleKettenrad.ch
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=news&tt=news&blogID=11

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2021

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed