Kampf um das Blaue Band von Zürich und erste UCI-Punkte auf der Offenen Rennbahn Oerlikon

Auf der Offenen Rennbahn Oerlikon werden am kommenden Dienstag, 2. Juli 2013, erstmals UCI-Punkte vergeben, und zwar in einem Scratch-Rennen und dem Punktefahren um das Blaue Band von Zürich, dem ältesten Bahnradrennen Europas.

Vollgas; die Steher hinter den schweren Motoren....

Auf der Offenen Rennbahn Oerlikon werden am kommenden Dienstag, 2. Juli 2013, erstmals UCI-Punkte vergeben, und zwar in einem Scratch-Rennen und dem Punktefahren um das Blaue Band von Zürich, dem ältesten Bahnradrennen Europas. Die Schweizer Steher messen sich in zwei Läufen und tragen dabei einen Prolog der Schweizer Meisterschaften aus. Voraussetzung ist trockenes Wetter.

Das Elite-Rennen um das Blaue Band von Zürich führt über 90 Runden beziehungsweise 30 Kilometer. Es wurde erstmals am 2. November 1941 im Hallenstadion ausgetragen. Inzwischen fand es mehr als 60 Mal statt. 15 Mal holten sich Ausländer den Sieg. Das wohl prominenteste Podest gab es am 11. Februar 1977, als Patrick Sercu vor Eddy Merckx und Francesco Moser gewann. Radsportlegenden wie Oscar Plattner, Fritz Pfenninger, René Savary und Robert Dill-Bundi gehörten ebenso zu den Trägern des Blauen Bandes wie in jüngster Zeit Bruno Risi und Kurt Betschart, Franco Marvulli, Alexander Aeschbach und Tristan Marguet.

Von 1941 bis 2000 wurde das Rennen während der Wintersaison im Zürcher Hallenstadion ausgetragen, seit 2002 jeweils im Sommer auf der Offenen Rennbahn Oerlikon. Am Anfang stand das Rennen nur Berufsfahrern offen, später wurden auch Amateure zugelassen. Erstmals werden für das Blaue Band von Zürich UCI-Punkte vergeben. Solche gibt es zuvor auch für ein Scratch-Rennen der Elitefahrer über 15 Kilometer beziehungsweise 45 Runden. Die UCI-Punkte zählen für den Weltcup des Internationalen Radfahrer-Verbandes (UCI) und zur Qualifikation für Weltmeisterschaften und Olympische Spiele.

Die Steher treten im ersten Lauf zu 60 Runden an, im zweiten sogar zu 100 Runden. Die Distanzen entsprechen 20 beziehungsweise 33,3 Kilometern. Der zweite Lauf ist als Prolog der Schweizer Meisterschaft ausgeschrieben. Ausserdem sind attraktive Rennen weiterer Disziplinen und Kategorien programmiert.

Die Abendrennen dauern von 18.45 bis voraussichtlich 21.55 Uhr. Tür- und Kassenöffnung ist wie üblich um 16.30 Uhr. Die Restauration ist ab 17.00 Uhr in Betrieb, Wurstgrill und Selbstbedienungsbüffet sind es ab 17.30 Uhr. Zürichs kleinste Kunstgalerie, die zwei Kubikmeter grosse Kunstkabine des Zürchers Marc Locatelli, zeigt bis Saisonschluss Bilder des französischen Starzeichners Jean-Jacques Sempé zum Thema Radfahren.

Der Einzeleintritt zur Rennbahn kostet ab 16 Jahren 10 Fr. Auskunft zur Durchführung bei unsicherer Witterung: www.rennbahn-oerlikon.ch oder Telefon 044/311.25.61 ab 16.00 Uhr.

Externe Links

Info

Datum30.6.2013
QuellePressemeldung
AutorKettenrad.ch
Direkthttp://www.kettenrad.ch/index.php?t=News&tt=News&blogID=1171

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2019

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed