Rennbericht EKZ Cup in Egg vom 8.9.2013

Graf und Maurer entscheiden den EKZ Cup in Egg » Jürg Graf (Lüchingen/SG) holt sich am EKZ Cup in Egg ungefährdet den Sieg und somit im letzten Lauf vor dem Finale schon vorzeitig den Gesamtsieg.

Jürg Graf (Lüchingen/SG) holt sich am EKZ Cup in Egg ungefährdet den Sieg und somit im letzten Lauf vor dem Finale schon vorzeitig den Gesamtsieg. Zweiter wird Silvio Büsser (Rapperswil-Jona/SG), gefolgt von der Überraschung des Tages Manuel Boog (Hittnau/ZH). Bei den Damen gehen die Blumen an Sabrina Maurer (Lüchingen/SG), die damit den EKZ Cup ebenfalls schon in Egg vorentscheidet. Dies vor der Tageszweiten Sabrina Baumgartner (Ettenhausen/TG).

Das EKZ Cup Rennen am 8. September in Egg war das Letzte vor dem grossen Finale in Fischenthal. Nach der ersten Runde war der Vorsprung von Jürg Graf (Lüchingen/SG) noch bescheiden, doch dann machte der Rheinthaler kurzen Prozess. Insbesondere in den Aufstiegen: «Mit meinem geringen Gewicht komme ich sehr gut den Berg hoch, so kam mir die Strecke heute mit den vielen Höhenmetern entgegen», so Graf. In der Abfahrt riskierte der Leader aber dann nicht alles. «Ich hatte die Gesamtwertung immer im Hinterkopf. Da ich kein Streichresultat habe, wusste ich, dass ich bei jedem Rennen ins Ziel kommen muss», erklärte Graf. Sein Hauptkonkurrent Marcel Bartholet (Tuggen/SZ), hatte dieselbe Voraussetzung, schaffte es aber nicht ins Ziel. Er hatte einen Platten und musste das Rennen aufgeben. Damit wurde die EKZ Cup Gesamtwertung an der Spitze schon heute in Egg entschieden.

Das Rennen ist noch nicht zu Ende
Bartholet kommt mit diesem Resultat heute in Egg sogar von hinten in Bedrängnis. Mit dem zweiten Rang ist Silvio Büsser nur noch fünf Punkte hinter seinem Teamkollegen vom WHEELER-iXS Team. «Es läuft einfach super zurzeit. Im Finale werde ich nochmals angreifen», freut sich Büsser. Aus der Verfolgergruppe die den zwei Führenden nachsetzte, etablierte sich im Verlauf des Rennens Manuel Boog im dritten Rang. Dies war eine grosse Überraschung, konnte Boog doch bisher noch nie so weit vorne mitfahren.

Maurer wird Tages- und vorzeitige Cupverteidigerin
Bei den Damen trugen einmal mehr die beiden Sabrinas, Maurer und Baumgartner, ihr Duell aus. Maurer entschied das Rennen zwischen den beiden einmal mehr knapp für sich. «Mitte des Rennens konnte ich mich in einer Abfahrt etwas absetzen, danach fuhr ich mein Tempo bis am Schluss durch», erzählt Maurer im Ziel. Somit hat sie den EKZ Cup ebenfalls vorzeitig entschieden und kann den Cupsieg erfolgreich verteidigen. Nur 30 Sekunden später kam Baumgartner ins Ziel und zeigte sich verhalten zufrieden über den zweiten Platz. Über fünf Minuten später wurde noch kräftig gesprintet um den dritten Rang. Besseres Ergebnis dabei behielt Joana Schönthal (Forch/ZH) vor Rahel Signer (Frauenfeld/TG).

Externe Links

Kontakt

Kettenrad.ch
c/o Agentur Felix AG
CH-9553 Bettwiesen TG
info@kettenrad.ch

Service

Home
Mobile Website
Mail
Login

Links

Agentur Felix AG
GPS-Touren
Navad-1000
Velo-Direct

© Copyright 2019

Der Inhalt dieser Seite ist urheberrechtlich
geschützt.

RSS-News-Feed